Andy Rubin erfindet sich neu

Neues Smartphone vom Android Mitbegründer

Seit sich Andy Rubin 2014 von Google verabschiedete, hörte man lange Zeit nichts vom Mitbegründer des Betriebssystems Android. Offenbar hat er aber still und heimlich ein neues Projekt in Angriff genommen. Eine neue Marke zu etablieren die auf den Namen Essentials hört. Und damit hat er sich eine Menge vorgenommen. Sein Vorbild scheint dabei Xiaomi zu sein, bei dem auch sein ehemaliger Kollege Hugo Barra mitwirkt.

Mit einem Team von 40 Mitarbeitern, vorwiegend ehemalige Apple und Google Angestellte, entwickelt und führt er als CEO nun die Firma Essentials. So weit bekannt, plant er sein Wissen in Sachen Software und Künstlichen Intelligenzen dazu zu nutzen, um ein hochwertiges Smartphone auf den Markt zu bringen. Ähnlich dem Xiaomi Mi Mix soll es auch ein randloses Display mitbringen. Es soll somit von anderen Smartphones aus der Masse herausstechen.

https://twitter.com/JamesMonighan/status/820218248771747841
Altbekannte Vorbilder

Als Maßstab dienen das Pixel von Google und das IPhone von Apple. Als Materialien wurden zunächst Keramik und Metall bekannt. Ob Andy Rubin es schafft, mit seinem neuen Smartphone den Mobilfunk Markt umzukrempeln, hängt für ihn wohl vor allem am Einbinden einer künstliche Intelligenz ab. Auch noch unbekannt ist, mit welchem Betriebssystem er das Gerät letztendlich ausstatten wird. Natürlich ist dabei nicht auszuschließen, dass es auch eine Neuentwicklung zum Thema OS geben könnte. Alles noch Spekulationen. Allerdings interessante. Vielleicht schafft es Andy Rubin den Markt mit etwas wirklich neuem zu revolutionieren, denn, sind wir mal ehrlich, in letzter Zeit gab es nicht wirklich viele Neuerungen die das Smartphone und seinen Nutzen auf ein neues Level heben konnten.

Gamer, Androidfan und Technikfreak

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz