vor „die Höhle der Löwen“: die Gründer von happybrush im Interview

vor „die Höhle der Löwen“: die Gründer von happybrush im Interview Am Dienstag ist es für happybrush soweit. Das Startup hat es sich zur Aufgabe gemacht Zahnbürsten herzustellen. Diese schauen nicht nur super aus. Sie sind umweltfreundlich und bieten den besten Schutz für eure Zähne. Wir durften die Zahnbürste testen und stellten bei der Gelegenheit gleich ein paar Fragen an die Unternehmer.

Google Home Mini – Der Kampf ums Wohnzimmer geht weiter

Nachdem Amazon seine Alexa Palette um einige Geräte erweiterte hat, zieht Google nun mit dem Google Home Mini nach.

Die lustigsten WLAN-Namen

In diesem Artikel findet ihr Vorschläge für lustige WLAN Namen und eine Liste von Passwörtern, die man nicht verwenden sollte. Wir haben für euch Inspirationen für eine kreative SSID und einige Wortspiele gesammelt, falls ihr euch keinen Rat wisst, wie ihr euer WLAN nennen sollt. Weiterhin geben wir euch noch ein paar Tipps für die Passwort Wahl.

Samsung: Augmented Reality-Support für Galaxy Note 8 offiziell bestätigt

Google veröffentlichte im August diesen Jahres eine Vorschauversion von ARCore. Diese Plattform soll Augmented Reality auf Millionen von Android-Smartphones ohne den Einsatz von zusätzlicher Hardware ermöglichen. Nun ist Samsung und Google eine Partnerschaft in diesem Projekt eingegangen, welches den Support für ARCore für Samsungs Flaffschiff-Smartphones sicherstellt. So heißt es in der Pressemit...

BlackBerry: Erstes Smartphone ohne Tastatur in Deutschland gestartet

BlackBerry ist zurück! Ja die meisten würden jetzt sagen, nichts Neues, jedoch hat BlackBerry nun den nächsten Schritt in die Smartphone-Welt nach dem KEYone gemacht. Dieses hatte die Besonderheit der BlackBerry typischen Hardwaretastatur, doch auch diese fehlt dem neuen „Motion“ genannten Smartphone.

Wydr – Tinder für Kunst

Mithilfe der App Wydr kann jeder Künstler, ob Profi oder Leihe, seine Bilder anbieten. Und das ohne großen Aufwand – Im Tinder Style!

Krack: WPA2 vorerst nicht sicher

Nun ist eine riesen Sicherheitslücke aufgetaucht – Krack. Schwachstellen in der Implementierung von WPA2 ermöglichen das Mitlesen verschlüsselter Kommunikation per WLAN – ohne Zugriff auf das Passwort.

Braillezeilen: Das Display für Blinde

Ein Display – egal ob groß an einem Monitor oder klein am Smartphone – jeder kennt es und nutzt es im normalen Alltag. Doch was macht hier eigentlich ein blinder oder stark seh-eingeschränkter Mensch? Das Stichwort hierfür lautet Braillezeilen. Diese Geräte ersetzen für den Blinden sozusagen das Display. Natürlich gibt es auch andere Wege, Display-Inhalte zu erfassen, wie im Artikel über die Smart...

Der SOMNITY Stick- Passwörter, Dokumente & mehr vererben

Was passiert eigentlich im Ernstfall mit meinen Daten, PINs, Zugängen und Dokumenten? Wie kann ich diese der Nachwelt oder der eigenen Familie zugänglich machen, wenn ich erkranke, plötzlich an Demenz leide oder tödlich verunglücke? SOMNITY hat eine einfache und kostengünstige Lösung.

Der „Rick and Morty“ Hype

Jeder der auch nur im Entferntesten etwas mit Serien zu tun hat, hat es mit bekommen. Der Hype um die amerikanische Kultserie „Rick and Morty“ ist offiziell in Deutschland angekommen! Warum die Serie ein Muss ist, erfährst du hier! Der „Rick and Morty“ Hype „Rick and Morty“ ist eine amerikanische Zeichentrickserie für Erwachsene, die seit 2013 Millionen von Fans...

Fliegt auf neuem Level: DJI präsentiert die Zenmuse X7

DJI Zenmuse X7 – Die Zukunft der Luftvideografie DJI, dieser Name steht für Erfindergeist und Innovation. So brachten die Chinesen bei der Phantom 4 (Advanced und Pro) schon den ersten 1 Zoll Sensor in eine relativ kompakte Drohne. Nun geben Sie auch dem Profibereich einen erneuten Schubs. Mit der Zenmus X7 präsentierte das Unternehmen eine Drohnenkamera welche über einen Super 35mm Sensor v...

Warum BMW jetzt Apple und Google Konkurrez machen will

Der Münchener Autobauer will neue Wege gehen und will zum Hightechkonzern werden. Um dies zu schaffen will BMW rund 400 Millionen Euro investieren. Dies soll die Arbeitsplätze im Entwicklungscampus von aktuell 27.000 auf 41.000 Arbeitsplätzen erhöhen. alleine 5.000 von diesen Mitarbeitern sollen sich mit dem Thema Elektromobilität auseinandersetzen. Das ist mal eine Ansage an die Konkurrenz!