Samsung Galaxy S8 (Plus): Gesichtserkennung per Foto ausgetrickst

Nachdem das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ mittlerweile offiziell vorgestellt wurden, lohnt sich ein Blick auf einzelne Funktionen. Unter anderem bieten beide Flaggschiffe Samsungs die Möglichkeit der Gesichtserkennung. Generell sind die beiden neuen Modelle die Smartphones, die aktuell die meisten Sicherheitsfeatures bieten.

Samsung Galaxy S8: Gesichtserkennung lässt sich austricksen

Neben der bereits angesprochenen Gesichtserkennung gibt es auch einen Iris-Scanner, einen Fingerabdruckscanner, einen PIN sowie ein Muster als Option. Gerade die Gesichtserkennung ist aber mit Sicherheit ein interessantes Feature, das anscheinend aber Probleme bereitet.

So kursiert derzeit ein Video im Netz, das zeigt, wie sich die Gesichtserkennung des Samsung Galaxy S8 (Plus) austricksen lässt. Und zwar mit einem Foto der Person, die vom Gerät erkannt werden soll. Im Folgenden ist das entsprechende Video zu sehen:

Samsung vor interessantem Kampf gegen das Apple iPhone 8

Zwar sind mehrere Versuche notwendig, am Ende wird das Gerät aber per Foto entsperrt. Ob Samsung hierzu Stellung beziehen wird, bleibt abzuwarten. Zudem auch, ob das südkoreanische Unternehmen mit einer nachträglichen Verbesserung diesbezüglich plant.

Der eine oder andere Experte hat bereits angemerkt, dass eine 3D-Kamera eine bessere Wahl Samsungs gewesen sein könnte. Diese hätte es einfacher, zwischen einem echten Gesicht und einem Foto zu unterscheiden. Bei Samsung dürfte man hoffen, dass die fehlende 3D-Kamera nicht als Schwäche ausgelegt wird.

[Quelle: Sammobile]

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz