Windows 10 Creators Update: am 11. April geht’s los

Es ist schon einige Monate her, seitdem Microsoft mit dem Anniversary Update im August letzten Jahres seinem Betriebssystem Windows 10 ein größeres Update spendiert hat. Auch dieses Jahr packt der Soft- und Hardwarehersteller aus Redmond wieder einige Features in sein kommendes Creators Update.

Der Release für das nächste große Windows 10 Update ist auf den 11.April datiert. Das Roll-Out erfolgt dabei wie so oft in Wellen. Zunächst wird neuere Hardware beliefert, insbesondere OEM Partner von Microsoft. Danach sind die anderen dran. Wer ungeduldig ist, darf sich das Update auch über den offiziellen Update Assistent herunterladen.

Was Windows 10 Nutzer erwartet

Jaja, die geliebten Windows Updates. Es ist sicher jedem schon mal passiert, dass man eben mal kurz den PC neustarten möchte, und dann doch mehr Zeit als gedacht vor sich drehenden Kreisen verbringt. Das möchte Microsoft mit dem kommenden Update ändern. Nutzern wird wieder mehr Kontrolle über das Updateverhalten gewährt.

 

Kreativen Köpfen wird eine neue App vorgestellt – Paint 3D. Mit bordeigenen Mitteln sollen sich fortan einfachere bis komplexe 3D Modelle erstellen lassen. Auch sollen sich 2D Modelle quasi per Knopfdruck zu einem 3D Model konvertieren lassen. Microsoft springt zudem ebenfalls auf den Virtual Reality Zug auf. Mit einem kompatiblen VR-Headset werden in Zukunft Windows-Apps, Features und Navigationsfunktionen sowie eine neu entwickelte Plattform für Apps, Spiele und Medien zur Verfügung gestellt.

 

 

Windows 10 Creators Update - Paint 3D App

 

Auch an der hauseigenen Sicherheit wird geschraubt. Und zwar bietet das Betriebssystem mit einem aufgebohrtem Windows Defender Security Center eine zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung der integrierten Sicherheitsapplikationen an.

Windows 10 Creators Update - Windows Defender Security Center

Selbstverständlich hat das Update noch einige mehr Features zu bieten. Die Kollegen von zdnet.de haben ihrem Artikel die Wichtigsten zusammengefasst. Übrigens, wer es ganz besonders eilig hat, kann sich das fertige ISO bereits jetzt schon herunterladen. Den Link hierzu gibt es weiter unten im Artikel.

Quelle: blogs.windows.com

31 Jahre alt | IT-Entwickler | Tekkie aus Leidenschaft

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz