So will Amazon Music Unlimited überzeugen

Der Versandriese setzt auf große Auswahl und deutschsprachige Musik

Amazon Music Unlimited kommt nach Deutschland und Österreich. Der Streaming-Dienst bringt über 40 Millionen Songs  – dazu Playlists der Redaktion und personalisierte Radiosender.  „Wir glauben, dass Kunden unseren neuen Service lieben werden“ so Steve Boom, Vizepräsident von Amazon Music.

 

Das bringt Amazon Music Unlimited mit

Amazon Prime Music auf dem Laptop

Amazon Prime Music auf dem Laptop / Bildquelle: Amazon

Amazon Music Unlimited startet mit über 40 Millionen Songs. Das ist vergleichbar mit Konkurrenten wie Napster, Apple Music oder Spotify. Außerdem wirbt der Versandriese mit „lokaler“ Musik. Hierzu zählen zum Beispiel Helene Fischer, Udo Lindenberg und Andreas Gabalier. Aber auch Tim Bendzko, Clueso und Mark Forster bringt Amazon an den Start – personalisierte Radios gibt es obendrauf. Und Playlists wie „Lokalhelden“ sollen die Musik von Künstlern aus Deutschland und Österreich vorstellen.

Rabatt für Prime-Mitglieder
Zahlungswillige Prime-Mitglieder erwartet eine größere Auswahl beim Musik-Streaming. Denn der Prime-Katalog kann bisher nur mit 2 Millionen Songs aufwarten. Aber mit dem Start von Amazon Music Unlimited haben Prime-Mitglieder für 7,99 Euro extra im Monat Zugriff auf alle Songs von Music Unlimited – wer kein Mitglied ist, zahlt 9,99 Euro. Damit liegt das Unternehmen aus Seattle preislich im Durchschnitt: Deezer, Spotify und Apple Music verlangen ebenfalls 9,99 Euro monatlich.  Außerdem bietet Amazon –  wie Deezer oder Spotify – ein Probe-Abo von 30 Tagen an.

„Computer, etwas Beethoven, bitte!“

Amazon Music Unlimited auch auf dem Amazon Echo /Bildquelle: Amazon

Amazon Music Unlimited auch auf dem Amazon Echo /Bildquelle: Amazon

Besitzer von Amazons „Echo“ können Musik einfach mit ihrer Stimme abspielen lassen. Allerdings ist das Gerät in Deutschland bisher nur über eine Einladung verfügbar. Also müssen sich willige Käufer mit einem Platz auf der Warteliste anfreunden. Amazon bietet ein Abo für Echo-Besitzer für 3,99 EUR pro Monat. Aber wer Amazon Music Unlimited auch auf Geräten wie beispielweise Fire TV, iOS, Android, PC, Mac nutzen möchte, muss zu einem Standard-Abo wechseln.

„Amazon Music Unlimited bringt Millionen von Prime-Kunden in Deutschland und Österreich einen echten Mehrwert“, sagt Jeff Bezos, CEO von Amazon. „Und wer einen Eindruck von der Zukunft sprachgesteuerter Musik bekommen möchte, kann Alexa direkt nach einem Testzugang fragen und es selbst ausprobieren.“

Amazon Music App mit neuem Gesicht
Zum Start von Amazon Music Unlimited wurde die Musik-App mit einer neuen Oberfläche ausgestattet. Diese hebt Bilder der Künstler und Alben hervor und soll so das Entdecken und Abspielen von Musik erleichtern. Eines der wichtigsten Features der App ist laut Amazon die „Startseite“.  Dort finden Kunden eine Auswahl der Musikredaktion. Und unter „Empfehlungen“ gibt es Musikvorschläge. Die Amazon Music App gibt es für Fire-Geräte, iOS, Android, Web, PC und Mac.


Amazon-Spot auf Youtube

Amazons neues Programm
Kaufen mit einem Klick – Amazons Dash-Button