Apple: Kein neues iPad mini geplant

Laut den aktuellen Quellen zufolge plant Apple kein Nachfolger des iPad mini in der Zukunft. Der Grund, dass es keinen Nachfolger des kleine 7,9 Zoll Tablet geben soll, seien die immer mehr schwindenden Verkaufszahlen.

Es ist schon seit längerer Zeit bekannt, dass die Verkaufszahlen und somit der Umsatz des Tablet Marktes immer mehr zurückgeht. Von diesem Problem bleibt auch Apple nicht verschont. Doch gerade beim iPad mini ist das Problem etwas größer. Denn schon seit längerer Zeit ist zu beobachten, dass der Phablet-Markt sättig wächst.

Grund ist die hohe Zufriedenheit und das iPhone 6/ 7 Plus

Genau diese werden zunehmend beliebter als die kleinen Tablets. Daran Schuld ist vor allem natürlich das iPhone 7 Plus, welches eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll besitzt und man es eigentlich sowieso immer in der Hosentasche dabei hat. Während man ein iPad mini eher weniger mit sich herumträgt und diese eher auf der Couch daheim nutzt. Aber der Grund ist auch, dass die Leute die sich ein Tablet gekauft haben mit diesem meist sehr zufrieden sind und sich somit nicht jedes Jahr ein neues Kaufen werden.

Als 2012 das erste iPad mini vorgestellt wurde, waren Smartphones und vor allem das iPhone noch wesentlich kleiner. Das im Jahr 2012 vorgestellte iPhone kam erstmals mit einem 4 Zoll Display daher. Bis das erste iPhone mit 5,5 Zoll Display erschien, vergingen 2 weitere Jahre und seitdem hat sich der Markt stark verändert. Wodurch Apple nun entschieden hat, die Weiterentwicklung des iPad mini einzustellen.

Quelle: engadget

27 Jahre alt / Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz