Richtig Googeln – Optimierung der Google Suche

Google ist die Suchmaschine Nr.1 und hat sogar den Terminus googlen geprägt, was nicht nur zum täglichen Sprachgebrauch gehört, sondern auch einen Eintrag im Duden bekommen hat. Doch es gibt einige Tipps die die Google Suche effizienter gestalten.

Rechtschreibung bei der Google Suche

Ob ein Wort groß oder klein geschrieben wird, interessiert Google nicht. Es ignoriert werden auch Satzzeichen wie Frage- oder Ausrufezeichen sowie Sonderzeichen wie @#%^*()=[]\.Solltest du dich vertippt haben oder nicht wissen, wie die richtige Schreibweise ist, bietet Google in der Regel die richtige Schreibweise als Vorschlag an. Im Tab „Suchoptionen“ kannst Du im Untermenü „Alle Ergebnisse“ diese Funktion jedoch auch ausschalten, indem Du „Wortwörtlich“ wählst.

Suchoperatoren

Suchoperatoren sind dazu da das Ergebnis weiter einzugrenzen. Da es mittlerweile so viele Vernetzungen und Beiträge gibt, fällt es auch Google manchmal schwer genau das zu finden, was man sucht. Wer fix etwas bestimmtes oder auf eine bestimmte Weise sucht, sollte Operatoren verwenden.

Der Operator muss ohne Leerzeichen unmittelbar vor den Suchbegriff geschrieben werden. Vor dem Operator muss jedoch ein Leerzeichen stehen.

Anführungszeichen „“

Hiermit gibst du Google an genau nach der Wortfolge zu suchen. Dies ist vorallem bei Suchen nach Zitaten hilfreich.
Beispiel: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

Sternchen *

Solltest du das Zitat nicht mehr ganz im Kopf haben, kannst du ein Sternchen (*) einsetzen und Google versucht die Lücke zu ergänzen.
Beispiel: „Phantasie ist wichtiger als *, denn * ist begrenzt“

Minuszeichen –

Mit diesem Zeichen schließt man Begriffe aus der Suche aus. Wer nach John Lennon sucht, findet auf den Google viele Ergebnisse, die auch die Beatles behandeln. Ist man an Lennons Beatles-Zeit jedoch nicht interessiert, blendet man mit der Suche John Lennon -Beatles alle Beatles-Seiten aus.

OR

Von dem englsichen Begriff or, zu deutsch „oder“ hilft der Operator eine Seite zu finden, die mindestens einen der beiden Suchbegriffe behandelt.
Beispiel: Spreepark OR Teufelsturm
Ohne diesen Operator würden nur Seiten erschlossen werden, die beide Begriffe beinhalten. Nun bekommt man einen größeren Spielraum mit einem von beiden Suchbegriffen.

Zwei Punkte zwischen Zahlen

Mit diesem Operator findest Du Suchergebnisse, die in einem bestimmten Zahlenbereich liegen. Sollte man zum Beispiel ein neues Handy suchen und eine Preisvorstellunge haben kann man zum Beispiel: Handy €200..400 suchen und Erhält Ergebnisse im Preisrahmen von 200 – 400 €

Weitere Tipps von uns:

Inspiration für witzige WLAN Namen

Songs von YouTube online downloaden

Passwörter vererben auf USB-Stick

Richtig Googeln – Optimierung der Google Suche
Wie findest du diesen Artikel?

No Comment.

Nächster Beitrag
Spätestens seit diesem Jahr  ist das kabellose Laden in aller…