Startseite » Testberichte » Smart TV zum Nachrüsten – Die H96 Android TV Box im Test

Smart TV zum Nachrüsten – Die H96 Android TV Box im Test

von Nils Ahrensmeier

Wir haben heute wieder etwas neues für euch, und zwar kam die  „H96 TV Box“ (4K Ultra HD TV Box) ins Haus. Wir haben die TV Box für euch unter die Lupe genommen und werden euch sagen wie die technische Ausstattung ist, das Gerät performed und ob sich ein Kauf lohnt. Zunächst einmal vielen Dank an GearBest , die uns das Gerät zur Verfügung gestellt haben.

Details und Design:

Die H96 TV Box kommt ganz schlicht und einfach daher, die äußere Verarbeitung ist tadellos und es gibt nichts zu beanstanden. Verpackt in einem schwarzen Karton (14 B x 21 L x 6 H cm) , der lediglich einen goldenen „H96 4K Ultra HD TV Box“ Schriftzug aufweist. Im Inneren befindet sich unsere TV Box samt Zubehör. Zum einen finden wir ein Netzteil, welches einen europäischen Anschluss hat und über ein „CE“ Prüfzeichen verfügt (welches leider nicht immer vorhanden ist bei Importgeräten aus China), zum anderen befindet sich neben einem kleinen Benutzerhandbuch, eine Fernbedienung und ein HDMI Kabel (letzteres ist mit 50cm zwar sehr kurz, jedoch oftmals nicht einmal bei teuren Geräten beiliegend). Die Fernbedienung ist nichts besonderes und hat die wesentlichen Knöpfe die man erwartet und braucht. Allerdings ist die Bedienung nicht so einfach wie es scheint, der Sensor ist sehr anfällig für Störsignale und man muss schon sehr genau auf die TV Box zielen oder teilweise sogar aufstehen muss und dadurch im „Schneidersitz“ vor dem Fernseher hockt. Das ist für mich aber kein Problem, da ich die TV Box über einen der 4 USB Anschlüsse mit einer Bluetooth Maus und Tastatur bediene, was es auch einfacher macht beim Surfen im Internet oder der Benutzung einiger Apps. Doch dazu kommen wir später.

H96 TV Box
geöffnete Verpackung
TV Box und Zubehör

Technische Daten

Im Inneren der H96 TV Box werkelt ein Rockchip RK3229 – ARM Cortex A7 (1,47 GHz) aus dem Jahre 2013, was angesichts des Preises der TV Box kein Wunder ist, aber absolut ausreicht um alle nötigen Apps zum laufen zu bekommen. Unterstützt wird der Prozessor von einer Mali-400 GPU , 1GB Arbeitsspeicher und 8GB internen Speicher , welcher per SD Karte auf bis zu 32GB erweitert werden kann. Des weiteren läuft die Box mit Android 6.0 „Marshmallow“. Ohne vorher einen „Root“ durchzuführen habt ihr keine Chance das System auf eine neuere Version zu updaten. Auf der rechten Seite befindet sich neben einem SD/MMC Karten Slot , 4 USB Anschlüsse, 1x AV Anschluss, 1x HDMI Ausgang, 1x Ethernet (LAN) Anschluss , sowie der Anschluss für unser Netzteil.

 

Datenblatt in der Übersicht:

Kern: Vier Kern
CPU: ARM Cortex-A7
GPU: Mali-400
Maximaler Speicher: 32GB
Modell: H96
RAM: 1GB RAM
RAM-Typ: DDR3
ROM: 8GB ROM
Betriebssystem: Android 6.0
Prozessor: RK3229
TV Box-Funktion: 5.1 Surround Sound Option

 

Installation und Apps / Updates

Beim ersten Start fällt auf, dass die TV Box auf Grund des älteren Rockchip Prozessors und des nur 1GB großen Arbeitsspeichers einige Zeit braucht um das System hochzufahren. Wenn man jedoch einmal im „Hauptmenü“ angekommen ist, findet man sich schnell zu recht. Die vorinstallierten Apps sind übersichtlich angeordnet. Die Sprache im Menü selbst ist von Haus aus auf deutsch oder englisch gestellt, so dass ihr euch keine Gedanken um einen chinesischen Sprachkurs machen müsst wie es bei einigen anderen Smartphones oder TV Boxen der Fall ist.

Das aktuelle Betriebssystem ist Android 6.0 (Marschmellow). Leider gibt es hier keine Möglichkeit Android zu updaten ohne vorher einen „Root“ durchgeführt zu haben. Das ist zwar schade, stört aber in keiner Weise die Funktionalität der TV Box, lediglich einige wenige Apps werdet ihr nicht zum Laufen bekommen. Was mir jedoch noch auffiel, war der interne Speicher. Dieser wird mit 8 GB angegeben. Wenn man ihn allerdings überprüft wird lediglich 1 GB Speicher angezeigt, von dem rund zwei drittel bereits durch Apps und das System in Anspruch genommen werden.

Etwas kniffliger ist das Problem allerdings bei der App „Kodi“. Diese ist laut Händler auf dem neuesten Stand ist. Für diejenigen unter euch die nicht wissen was Kodi ist sei gesagt, mit Kodi könnt ihr Streams, Musik , Fotos etc anschauen. Natürlich gibt es für Kodi Addons mit denen Ihr Sky, Netflix etc schauen könnt ohne dafür bezahlen zu müssen, ich würde euch allerdings davon abraten. Die Gesetze zum Streaming sind für jedes Land unterschiedlich. Ihr solltet euch also vorher darüber informieren welche Addons ihr bedenkenlos installieren und nutzen könnt ohne Probleme zu bekommen auf Grund von Urheberrechtsverletzungen.

Aber kommen wir zurück zum Problem mit der Software. Wie schon gesagt, wird die TV Box mit dem Hinweis verkauft, dass Kodi auf dem neuesten Stand ist. Das ist leider nicht der Fall, denn bei unserer Version war lediglich Kodi 15.2 installiert. ( Die neueste Version ist 17.6) Dadurch werden die vorinstallierten Addons in Kodi selbst unbrauchbar, da sie nicht auf die aktuelle Quellen zugreifen kann und dadurch entweder keine Verbindung oder diese nur sehr langsam aufbaut. Ein Update über die App selbst war leider unmöglich, da entweder eine Fehlermeldung kam und uns sagte es sei kein Update verfügbar oder der Download abbrach. Ihr müsst Kodi also manuell und über den Browser der TV Box downloaden und installieren. (Achtung! „Apps von unbekannten Quellen zulassen“ muss aktiviert werden). Wenn ihr das erledigt habt sollte eurem Streamingerlebnis nichts mehr im Wege stehen und ihr könnt Kodi im vollem Umfang nutzen.

Solltet ihr jedoch Musik, Filme oder sonstiges von eurem Smartphone auf den Fernseher duplizieren wollen, so steht hier nicht die übliche Funktion über Bluetooth zur Verfügung. Bluetooth ist schlicht und einfach bei einer TV Box für umgerechnet 30€ nicht zu erwarten. Aber auch hier gibt es eine Lösung, diese nennt sich „Wifi-Display“ und ist von Haus aus auf der Box vorinstalliert und kann sofort verwendet werden. Sucht dazu einfach nach dem Start der App nach eurem Gerät und schon kann es losgehen.

Performance

Zur Performance der einzelnen Apps wie kann ich soviel sagen, dass ich überrascht war, dass alles trotz der recht alten Hardware so reibungslos funktioniert hat und lediglich kleinere Ruckler zu spüren waren. Man sollte jedoch keine High-End Performance a la Apple TV erwarten. Die H96 TV Box braucht ihre Zeit um Anwendungen zu starten. Sobald diese aber geöffnet wurden läuft alles wie gewünscht, Filme über Youtube gucken, Musik streamen oder Inhalte von einer SD Karte abspielen, lediglich kleine Verzögerungen der Tasteneingabe machen sich hin und wieder bemerkbar, was angesichts des Preises aber kein Problem ist.

4K Ultra HD

„4K Ultra HD TV Box“, so steht es auf der Verpackung. Wow denkt man sich, ein Gerät für gerade einmal umgerechnet 30€ mit 4K. Doch schon nach dem ersten Video auf Youtube wird schnell klar, diese TV Box kann kein 4K Ultra HD abspielen. Das trübt zwar etwas den  Gesamteindruck, da man sich schon etwas gefreut hat für diesen Preis eine 4K fähige TV Box zu bekommen, zum anderen war es aber vorrauszusehen. Die Realität entspricht in diesem Fall aber immerhin satte 1080p Full HD. Das reicht voll und ganz aus um euere Filme, Videos etc in einer guten Qualität wiedergeben zu können.

Pro – Contra

PROCONTRA
– Preis ca 30€– Laggs / Verzögerungen (alter Chipsatz)
– 1GB interner Speicher + erweiterbar bis maximal 32 GB– kein 4K wie auf der Verpackung angegeben
– 4 USB Anschlüsse– Fernbedienung etwas fummelig und ungenau
– Zubehör (HDMI Kabel , Fernbedienung, Netzteil)– Android 6 (für den Preis verständlich)
– trotz älterer Hardware voll funktionsfähig

 

Fazit

Um zu unserem Schlussfazit zu kommen müssen wir einige Dinge beachten. Zum Einen, dass die TV Box mit der Aufschrift geliefert wird 4K abspielen zu können, was leider nicht der Fall ist. Sie schafft lediglich 1080p (welche aber flüssig und ohne Probleme wiedergegeben werden). Zum Anderen, dass sie 8GB Speicher hat, welcher in Wirklichkeit nur 1GB beträgt. Dies sind Dinge die man vom Hersteller berichtigen müsste bevor man die TV Box verkauft. Des weiteren gilt es zu beachten wozu ihr die TV Box nutzen möchtet. Soll sie als eine Art Mediacenter für eure Musik, Videos und Streams dienen, so kann ich euch sagen, dass ich persönlich sehr zufrieden mit dem bereitgestellten Angebot war. Apps wie Netflix oder DAZN haben einwandfrei funktioniert und für mich ohne Smart TV ist es der perfekte Ersatz um meine Serien und Sport zu gucken ohne mir einen neuen Fernseher kaufen zu müssen. Solltet ihr die TV Box neben den vorhergenannten Funktionen noch als Browser oder „Konsole“ für Spiele nutzen, so muss ich euch davon abraten. Auf Grund der doch schon veralteten Hardware (Rockchip 3229) und des geringen Arbeitsspeichers von 1GB werdet ihr es schwer haben Spiele zu finden, die überhaupt flüssig spielbar sind. Auch das Surfen im Browser ist eher mühselig und frustriert schon nach wenigen Augenblicken, da der Browser öfter hängen bleibt bzw nicht reagiert. Alles in Allem muss man sagen, für den Preis von 30€ könnt ihr nicht viel falsch machen, aber auch nicht zuviel erwarten. Ich benutze die Box jetzt ungefähr 2 Monate und habe unzählige Stunden Netflix und DAZN geschaut. Auch Kodi funktioniert nach anfänglichen Startschwierigkeiten einwandfrei und auch hier sei gesagt, dass alle Addons die Funktionen haben wie angegeben (Aus rechtlichen Gründen kann ich euch leider keine Beispiele geben. Bitte informiert euch vorher welche Addons ihr nutzen könnt ohne in Schwierigkeiten zu kommen). Für mich steht jedenfalls fest, dass die H96 TV Box ein guter Ersatz für all die jenigen ist die kein Smart TV haben oder sich kein teures Markenprodukt kaufen wollen. Sie ist zwar nicht die neueste und schnellste, stellt aber eine perfekte Verbindung zwischen Smartphone, PC und Fernseher da um alle Inhalte wiedergeben zu können.

 

Hier gehts direkt zum GearBest Shop und der TV Box: hier klicken
Auch bei Amazon erhältlich: hier klicken

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.