Startseite » Testberichte » Notebook » Optik und Leistung im Einklang – Das Lenovo V145 im Test

Optik und Leistung im Einklang – Das Lenovo V145 im Test

von Janko Zavrtak

notebook/

Mit dem Slogan “Bessere Leistung für Unternehmen” bewirbt Lenovo das 15 Zoll große Notebook mit dem Kürzel V145 welches uns freundlicherweise von notebooksbilliger.de zum Test zur Verfügung gestellt wurde. Was es mit dem Versprechen auf sich hat und ob Lenovo dieses auch halten kann habe ich für euch getestet. 

Erster Eindruck

Beim unboxing des Lenovo V145 hatte ich das Gefühl auf Zeitreise zu gehen. Der Karton ist schlicht und zweckmäßig, auf Gestaltung wurde weitestgehend verzichtet. Das spart Geld und schont die Umwelt also alles ok. Auf das Gerät trifft leider die selbe Beschreibung zu. Abgesehen vom eingeprägten Muster und einem kleinen Beschlag auf dem Deckel lässt sich kein optisches Highlight entdecken. Aber auch das ließe sich noch verschmerzen, beim öffnen des Notebooks überkam mich jedoch ein starkes 2010-Feeling. Die Tastatur aus grauen Plastik-Tasten harmoniert hier recht gut mit den dicken Rändern des Displays. Abgerundet wird das Retro-Gefühl vom Laufwerk-Platzhalter auf der rechten Seite des Rechners. Zumindest die stattliche Dicke von 22,7 mm lässt auf eine starke, zeitgemäße Performance hoffen.

Innere Werte

Angetrieben wird das Lenovo V145 vom AMD A9-9425 Dual-Core Prozessor, welcher mit 3,10 GHz getaktet ist. Hinzukommen 8 GB DDR 4 Arbeitsspeicher, welcher sich nicht erweitern lässt. Um die Grafik kümmert sich die Radeon R5 Grafikkarte aus dem Hause AMD/ATI. Das 15″-Display hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und ist ausreichend scharf und dank Entspiegelung auch bei Sonnenlicht gut erkennbar. Als Datenspeicher steht eine 256 GB große SSD Festplatte zur Verfügung. Der fest verbaute Akku versorgt das Notebook je nach Nutzung bis zu 5 Stunden mit Energie. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home vorinstalliert.

Technische Daten im Überblick

ProzessorAMD® A-Serie APU A9-9425 Prozessor 2x 3,10 GHz
TurboBoost bis zu3.70 GHz
Cache1 MB
Display38 cm (15″)
Auflösung1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Display-Artentspiegeltes Display
LED-BacklightJa
Grafik
HerstellerAMD/ATI
Grafikkarte
Radeon R5
Arbeitsspeicher
Größe8 GB
TechnologieDDR4
keine Erweiterung möglich
FormfaktorSO-DIMM
Festplatte
TypSSD
Anzahl1
Kapazität256 GB
Schnittstellen
HDMI Ja
USB 3.02x
Card Reader4 in 1 (MMC, SDHC, SDXC, SD)
Kommunikation
Bluetooth4.1
Wireless Lan (WLAN)Wireless LAN 802.11 ac
Sound
BesonderheitenStereolautsprecher mit Dolby® Atmos™
Kopfhörer-out Ja
integriertes Mikrofonja
BesonderheitenCombo Audio/Mic Buchse (3.5mm)
BetriebssystemWindows 10 Home
64 Bit
Akkulaufzeitbis zu 5,00 Stunden

Schnittstellen

Bei den verfügbaren Schnittstellen kann sich das Gerät durchaus sehen lassen. Zur Verfügung stehen zwei USB 3.0 Anschlüsse, eine RJ-45 Netzwerkanschluss, sowie ein HDMI-Anschluss. Besonders praktisch ist der eingebaute 4 in 1 Card Reader, welcher MMC-, SDHC-, SDXC-und SD-Karten verarbeiten kann. Weitere Besonderheiten sind die Combo Audio/Mic Buchse sowie der Steckplatz für ein optisches Laufwerk.

Für Kabellose Verbindungen stehen WLAN (802.11 ac) und Bluetooth 4.1 zur Verfügung.

Alltagstauglichkeit

Mit Slogans wie “Die IT wird es Ihnen danken” und “Bessere Leistung für Unternehmen” wirbt der Hersteller für ein Sicheres und Zuverlässiges Arbeiten des Rechners. Umgesetzt werden diese Versprechen mit der vorinstallierten Trusted Platform Module (TPM) 2.0 Software. Diese dient der Verschlüsselung von Daten und Kennwörtern. Für mich war diese jedoch eher nutzlos.

Im Test zeigte sich das Gerät träge und out-of-date. Das Booten dauerte unerträglich lange und ein flüssiges Arbeiten war nur bei Office-Arbeiten und beim Surfen möglich. Auch kleinere Bildbearbeitungen brachten das Notebook schnell an seine Grenzen. Zudem fällt die Akku-Kapazität mit einer Laufzeit von ca. 5 Stunden vergleichsweise gering aus.

Fazit

Mich konnte das Lenovo V145 im Test leider nicht überzeugen. Zu Altbacken erschien mir das Design und zu schwach die verbaute Hardware. Wer jedoch auf der Suche nach einem günstigen Rechner für diverse Office-Arbeiten oder Internet-Recherchen ist, sollte sich das Angebot bei unserem Partner notebooksbilliger.de anschauen. Aktuell ist das Lenovo V145 dort zu einem Preis von 399,00 € erhältlich. (Stand 05/2019)

 

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.