Startseite » Testberichte » Honor View 20 Testbericht – Erfahrungsbericht nach 3 Monaten mit dem Flaggschiff

Honor View 20 Testbericht – Erfahrungsbericht nach 3 Monaten mit dem Flaggschiff

von Alois Niedermaier

Auf den ersten Blick mag das Honor View 20 wie ein normales Flaggschiff erscheinen. Dual-Kamera und in-screen Front Kamera findet man bei fast jedem Modell der jüngsten Generation. Ein Fingerabdruck-Scanner, der nicht in das Display integriert ist. Wieso uns das Smartphone trotzdem überzeugen konnte, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Honor View 20 Design

Da das Äußere des Honor View 20 besonders in Auge sticht, wird dieser Punkt gleich zu Beginn genannt. Nicht viele Hersteller trauen sich an eine Glasrückseite ran. Huawei und Honor haben mit dem View 20 ein weiteres Mal bewiesen, dass sie die nötigen Fähigkeiten besitzen, einem Smartphone mit diesem Glas-Design ein edles und vor allem einzigartiges Aussehen zu verpassen. Für den Testbericht wurde das Modell in blau verwendet.

Ein völlig einzigartiges Design, welches das View 20 von allen anderen Smartphones abhebt

Die Rückseite aus Glas

Auch wenn das Gerät auf den ersten Blick einen homogenen blauen Schimmer von sich gibt, kann man beim zweiten Mal Hinschauen das erkennen, das leicht durch scheint. Vor allem wenn man das Smartphone ins Licht hält sieht es wirklich futuristisch cool aus! Man kann sagen was man will – die Rückseite sieht einfach nur überwältigend aus. Das Design kann man mit keinem anderen Smartphone vergleichen und damit hat das View 20 ein Alleinstellungsmerkmal. Es wird nicht selten passieren, dass man deswegen angesprochen wird oder einen neidischen Blick erhält.

Das "V" passend zum Namen des Smartphones

Das “V” passend zum Namen des Smartphones

Das Design hat uns wirklich vom Hocker gehauen!

Das Design hat uns wirklich vom Hocker gehauen!

Ebenfalls Interessant: Auch LG setzte bei seinem G7 ThinkQ Smartphone auf eine Glas-Rückseite: Hier der Testbericht

Das Label des Herstellers findet man weiterhin auf dem unteren Teil der Rückseite des Smartphones, sowie die integrierte Dual Kamera, die aus der Oberfläche herausragt. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten, die bereit auf einen Finger-Scanner verwenden, der den Touchscreen verbaut ist, hat sich Honor für einen klassischen Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite entschieden. Hier mag sicher der ein oder andere Kritik äußern, dass das nicht dem State of the Art entspricht. Wenn man sich jedoch vor Augen führt, dass diese In-Screen Finger-Scanner oft lange Reaktionszeiten haben und unterm Strich keinen spürbaren Mehrwert bieten, sind wir an dieser Stelle mit dem Scanner an der Rückseite mehr als glücklich.

Fullscreen Vorderseite

Hier folgt Honor dem Trend und bringt das View 20 mit einem Fullscreen Display auf den Markt. Auch wenn Anhänger der Notch hier nicht auf ihre Kosten kommen, lässt sich eine virtuelle Notch in den Systemeinstellungen einblenden. In unseren Augen sieht der noch höhere Display-Anteil wirklich gut aus und bietet auch einen echten Mehrwert, da Inhalte schlicht und ergreifend größer dargestellt werden, ohne dass man dabei auf ein insgesamt größeres Gerät setzen muss.

Dass die Kamera in das Display integriert ist sieht cool aus und schränkt die Funktion dieser auf keine Weise ein. Diese Design-Strategie macht es Honor möglich den hohen Display Anteil überhaupt erst zu verwirklichen. Den Front-Speaker hat der Hersteller zwischen Display und Metallrahmen verbaut und ist kaum sichtbar. Der Umgebungslicht Sensor wurde auf der Oberseite in den Rahmen integriert.

Honor View 20 Hardware

Nach einer Liste der Spezifikationen gibt es noch ein genaueres Kommentar zu den einzelnen Hardware Komponenten.

Honor View 20 Spezifikationen

Display6.4 Zoll 19.25:9 LCD (Full HD+), Auflösung: 1080 x 2310
ProzessorHuawei Kirin 980
RAM6GB / 8GB
Speicherplatz128GB / 256GB
Hauptkamera48MP Sony IMX586, f/1.8 Blende
Frontkamera25MP im Bildschirm integriert
FarbenRot, Blau, Schwarz
Akku4,000mAh, 4.5V/5A Super Charging
SoftwareAndroid 9 Pie, Honor Magic
AUX-AusgangJa
Dual-SIMJa
Wasser-ResistenzNicht IP-Zertifiziert

Es muss nicht immer UHD/QHD und OLED sein

Honor hat beim View 20 zu einem Full-HD+ Display gegriffen. Ich fragte mich im ersten Moment: Warum kein UHD oder QHD? Die zweite Frage war: Braucht es bei einer so geringen Displaygröße eine UHD Auflösung? Nein. Das View 20 besitzt eine Pixeldichte von 398 ppi was im Auge des Nutzers einen gravierenderen Effekt darstellt als die Auflösung. Und unterm Strich zählt das Gesamtbild, das das Display von sich gibt. Und dieses ist ausgezeichnet! Die Farben sind satt und die Helligkeit ist auch bei starker Sonneneinstrahlung ausreichend.

Das Honor View 20 mit AUX Anschluss

Auch wenn es für Flaggschiffe nicht typisch ist: Honor hat bei seinem neusten Modell eine Kopfhörer Buchse verbaut. Und das findet nicht nur bei mir, sondern sicher auch bei einer sehr großen Zahl an Fans Anklang. Auch wenn der Trend Richtung wireless geht, greift man zum Beispiel beim Sport doch gerne mal zu den klassischen In-Ear Kopfhörern, da diese einfach leichter sind als das riesige Bluetooth Headphone. Und vor allem günstiger als wenn man sich extra einen Adapter oder passende Bluetooth Kopfhörer zulegen würde.

Auch die Klangqualität der verbauten Lautsprecher ist mehr als souverän. Die Bässe sind sehr kraftvoll und der Klang ist auch bei höherer Lautsprecher klar. Damit kann sich das View 20 in dieser Hinsicht wirklich mit den Top-Speakern des Google Pixel 3 XL messen.

Starke Performance und Akku

Als Prozessor finden wir den Kirin 980 von Huawei. Dieser garantiert in Kombination mit den 6GB RAM für eine beeindruckende Performance. Das Smartphone bleibt nicht nur bei Apps und Games, die Rechenleistung verschlingen, cool. Besonders stark sticht die Performance ins Auge, wenn ich viele Apps gleichzeitig nutzen wollte. Dabei bleiben die Effekte beim öffnen und schließen der Fenster immer flüssig. Hier macht die Bedienung erst richtig Spaß, denn die Übergänge sind nicht nur liebevoll designed, sondern werden auch ausgezeichnet visualisiert.

Liebevolle Effekte, die dank der Rechenpower auch perfekt dargestellt werden

Mit 4000mAh liegt der Akku knapp über dem Mittelmaß. Jedoch müssen bei der Bewertung der Akku-Leistung viele andere Punkte beachtet werden. Das Power Management der Software spielt hier eine sehr große Rolle aber auch die Synergie mit den anderen Hardware Komponenten ist ausschlaggebend. Honor scheint beim View 20 eine Menge gute Entscheidungen getroffen zu haben, denn auch an dieser Stelle kann das Flaggschiff scheinen. Die Akku-Leistung ist mehr als ausreichend und auch wenn das von der jeweiligen Nutzung abhängt kommt man mit einer Ladung leicht einen Tag aus.

Honor View 20 Kameras

Leistungsstarke 48 MP Hauptkamera

48 Megapixel klingt auf jeden Fall nach einer gestochen scharfen Bildqualität. Jedoch sagt diese Zahl nicht zwingend etwas über die wirkliche Beschaffenheit der Bilder aus. Doch ich will gleich an dieser Stelle sagen: Die Bilder sind überragend. Stellt man die Bilder des Honor View 20 den des Mate 20 Pro gegenüber kann man schnell erkennen, dass kaum Unterschiede feststellbar sind. Die AI Software zur intelligenten Bilderkennung ist auch beim View 20 wieder installiert. Diese war zum ersten Mal beim Honor 10 im Einsatz und leistet nach wie vor sehr gute Arbeit bei der automatischen Einstellung und Konfiguration der Kamera um in jeder Situation eine optimale Bildqualität zu liefern.

Auch der Nachtmodus ist sehr praktikabel. Dieser knippst selbst in sehr dunklen Umgebungen detailreiche Fotos, die nicht verwischt wirken. Hier haben andere Flaggschiffe wie das OnePlus 6T zu kämpfen und werden von Honors View 20 merklich übertroffen.

Eine Hauptkamera, die sich mit der des Huawei Mate 20 Pro messen kann

Auch bei der Aufnahme von Videos konnte das View 20 in vollem Umfang überzeugen. Aufnahmen können wahlweise in 4K und 30 fps oder Full HD bei 60 fps getätigt werden. Für Action Videos kann man auch mit 120 fps in Zeitlupe filmen oder sogar mit 960 fps, dann jedoch “nur” bei 720p. Nicht nur die Qualität der Filme stimmt – besonders der Bildstabilisator leistet beste Arbeit. Ein weiteres Indiz dafür, dass man nur mithilfe von Smartphones professionelle Aufnahmen erzielen kann.

25 Megapixel Innenkamera

Auch bei der Innenkamera hat Honor nicht bei der Hardware gespart. Selfies gelingen mit der In-Screen-Camera sehr gut, auch wenn die Qualität bei dunklen Lichtverhältnissen drastisch abfällt. Dies ist jedoch bei jedem Smartphone der Fall und fällt daher nicht ins Gewicht.

Honor View 20 Software

Android 9 Pie ist beim View 20 vorinstalliert und sichert damit den aktuellsten Stand im Punk Android OS. Honor liefert beim View 20 nicht die gewohnte Software EMUI aus dem hause Huawei aus. Dieses Mal wurde die sogenannte Magic UI gewählt. Honor hat diese UI Software groß angepriesen und will diese als neues Produkt vermarkten. Auch diese UI anfangs anders aussieht, gleicht sie EMUI doch sehr stark. Auffällige und kräftige Farben charakterisieren die UI am besten aber sind auch der Hauptunterschied zu EMUI. Wir finden zwar weitere Features wie eine bessere Integration des Fingerabdruck-Sensors, dass man mit dessen Hilfe die Kamera bedienen oder Apps entsperren kann, jedoch sind diese Funktionen nicht so gravierend anders, dass man Magic UI als eine Innovation bezeichnen kann.

Magic UI Software als ein farbenfrohes Upgrade vom gewohnten EMUI

Honor View 20 Preis und Verfügbarkeit

Das Honor View 20 ist auf Amazon mit 6GB RAM und 128GB internen Speicher für derzeit (Stand April 2019) 569,90€ verfügbar. Dabei kann man zwischen den Farben Saphire Blue und Midnight Black wählen. Sollte man sich für die leistungsstärkere Version entscheiden wollen kann man diese ebenfalls bei Amazon für derzeit 649,90€ in der Farbe Phantom Blue, 8GB RAM und 256GB internen Speicher erwerben. Will man sich die rote Version des Smartphones kaufen wollen, muss man diese über die Hersteller-Seite bestellen.

6GB RAM, 128GB Speicher bei Amazon

8GB RAM, 256GB Speicher bei Amazon

Honor View 20 Pro vs Contra

Pro:Contra:
– Hervorragende Kamera–  Vibrations-Motor nicht zeitgemäß: Fühlt sich schlecht an
– Edles und innovatives Design– Magic UI Software unterscheidet sich nicht von EMUI
– Super Performance– Keine Wasser-Resistenz
– AUX-Anschluss

Honor View 20 Unser Fazit

Mit dem View 20 hat Honor auf jeden Fall ein souveränes Flaggschiff entwickelt. Es wurde bei der Hardware nicht gespart und vor allem der Preis ist ein echter Hingucker. Für das Geld bekommt man eine herausragende Kamera, die super Fotos und Videos aufnehmen lässt. Das Full-Screen Display sieht sehr gut aus und in Kombination mit der edlen Glas-Rückseite verleiht es dem Smartphone einen einzigartigen Look, das es von den Modellen der Konkurrenz abhebt.

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.