Startseite » Testberichte » Haushalt » Ozmo Slim 10 von Deebot: Mini Saugroboter im Test

Ozmo Slim 10 von Deebot: Mini Saugroboter im Test

von Stefan Bendl
Saugt auch da wo andere nicht hin kommen

Einen Saugroboter wie den Deebot Ozmo Slim 10 zu besitzen fühlt sich ungefähr so an:

Das Meeting zog sich über mehrere Tage hin und nach einem schnellen Imbis beim Örtlichen Fastfood Versorger kehrte er endlich in seine Suite im Ritz zurück. Viele schmutzige Worte sind gefallen, von den persönlichen Anfeindungen der gegnerischen Parteien ganz zu schweigen. Die Kontrahenten haben sich gegenseitig regelrecht durch den Dreck gezogen. Schlussendlich konnte man sich nach harten Verhandlungen aber doch einigen. Ein Skotch war das einzige was er jetzt noch wollte. Nicht auszudenken, wenn die Minibar leer wäre. Aber glücklicherweise kann man sich auf das Zimmerpersonal verlassen. Die Bar war voll und die Suite blitzeblank sauber. Nicht ein Staubkörnchen. Ein äußerst erfolgreiches Ende dieser mehr als unerfreulichen Entwicklung auf dem Markt…

Dieses Gefühl, jeden Tag in eine frisch gereinigte Wohnung zu kommen kann man zum Glück auch außerhalb einer von Personal gepflegten Einrichtung erleben. Und zwar einfach mithilfe eines Saug- und Wischroboters! Er füllt zwar nicht die Minibar auf, aber immerhin sorgt er für einen sauberen Boden! Zumindest in der Theorie. Ob der Ozmo Slim 10 von Deebot das auch zufriedenstellend hin bekommt, finden wir heute raus!

Lieferumfang und Verarbeitung in Ozmo Slim 10 – Qualität

Im Lieferumfang des Ozmo 10 befindet sich neben dem Saugroboter selbst die Ladestation, ein Wassertank, ein Staubfilter mit Feinstaubfilter und die beiden Seitenbürsten. Außerdem bekommen wir einen Ersatz-Staubfilter, sowie zwei Ersatz-Bürsten. Eine Fernbedienung inklusive Batterien sowie ein zweites Mikrofaser Reinigungstuch gibts on Top. Für die Gerätewartung ist eine kleine Reinigungsbürste im Staubbehälter integriert. Die Anleitung hilft uns unter anderem auf Deutsch den Bot in Betrieb zu nehmen.

Minis Saugroboter Ozmo Slim 10

Deebot Ozmo Slim 10

Fernbedienung des Ozmo Slim 10

Fernbedienung des Ozmo Slim 10

Lieferumfang des Deebot Ozmo Slim 10

Lieferumfang des Deebot Ozmo Slim 10

Mit dabei: zwei Mikrofoaser Wischtücher

Mit dabei: zwei Mikrofoaser Wischtücher

Staubfangbehälter mit integrierter Reinigungsbürste

Staubfangbehälter mit integrierter Reinigungsbürste

Das Gehäuse des Ozmo Slim 10 besteht aus Kunststoff, ist jedoch wertig und Schick verarbeitet.

Reinigungsleistung, Laufzeit, verschiedene Funktionen

Der Deebot verfügt über einen 2.600mAh großen Akku, der innerhalb von 4 Stunden geladen ist und für etwa 100 Minuten Laufzeit und ca. 100qm Fläche reicht. Komplexe Räume oder Dinge die im Weg sind, wie Stuhlbeine, Ecken oder Schuhe, verringern die maximale Fläche pro Akkuladung. In der kostenlosen App “Ecovacs Home” (Android & iOS) lässt sich die Saugleistung von normal (700Pa) auf maximal (1000Pa) umstellen, wodurch sich die Fläche auf ca. max. 90qm und die Laufzeit auf ca. 75min reduziert.

 

Erkennt Hindernisse durch verschiedene Sensoren

Erkennt Hindernisse durch verschiedene Sensoren

 

Durch das Umstellen der Saugkraft auf maximal erhöht sich auch der Schallpegel, bleibt aber im erträglichen Bereich. Im Normalmodus betrgägt er moderate 68dB(A). Die Saugkraft liegt etwas unterhalb des Durchschnitts in dieser Preisklasse, das ist allerdings den extrem kleinen Abmessungen des Ozmo Slim 10 geschuldet. Eine Bauhöhe von 5,7cm und ein Durchmesser von ca. 31cm machen ihn zu einem der kleinsten Saugrobotoer auf dem Markt. Dadurch ist der Deebot in der Lage auch unter relativ flachen Möbeln wie Sofas oder Anrichten zu saugen, wo andere nicht hin kommen. Die Größe beschränkt auch das Wasservolumen auf 180ml und den Staubbehälter auf 0,3l.

Saugt auch da wo andere nicht hin kommen

Saugt auch da wo andere nicht hin kommen

Über die App, sowie die Fernbedienung lassen sich verschiedene Reinigungs-Modi starten:

Automatik Modus: Der Ozmo Slim 10 fährt den kompetten Boden ab und orientiert sich automatisch an Hindernissen und Stufen durch Aufprallsensor, Stufensensor und Infrarot-Senosren.
Rand Modus: Es werden nur die Randbereiche abgefahren.
Punkt Modus: Es wird nur ein bereich in definierter Größe vom aktuellen Standpunkt aus gereinigt.

Die verschiedenen Reinigungsmodi des Ozmo Slim 10

Die verschiedenen Reinigungsmodi des Ozmo Slim 10

Fernbedienung und App

Mithilfe der App lässt sich der Ozmo Slim 10 ebenso steuern wie mit der mitgelieferten Fernbedienung. Hiermit kann eine Automatik-Reinigung, der Punktreinigungsmodus und der Randmodus gestartet und pausiert werden. Außerdem kann man den Bot zurück an die Ladestation schicken und mit dem Steuerkreuz manuell navigieren.

Darüber hinaus bekommt man in der App noch einige weitere Funktionen, wie die Einstellung der Saugleistung, Durchflussrate des Wassers und Erstellung eines zeit gesteuerten Reinigungsplans. Außerdem kann man im Reinigungsprotokoll einsehen, wie oft und welche Fläche schon gereinigt wurde und wie lange das Zubehör wie Seitenbürsten und Filter noch halten werden. Ersatzteile gibts zu moderaten Preisen zum Beispiel bei Amazon: Deebot Ozmo Slim 10 Ersatzteile

Mehr Optionen über die App

Mehr Optionen über die App

Die Aktivierung kann über die App quasi von überall auf der Welt, wo man Internet hat, gestartet werden.
Schade hierbei ist, dass der Sauger nur per 2,4GHz WLAN kommunizieren kann. 5GHz WLAN wird nicht unterstützt. Wenn man das weiß, ist die Einrichtung kinderleicht. Die App funktioniert stabil und zuverlässig.

Zuverlässigkeit des Ozmo Slim 10

Auf Fliesen und Laminat ist der Ozmo Slim 10 zuhause. Liegt ein Läufer im Raum fühlt er sich darauf auch sehr wohl. Stehen dann noch Stühle oder Ähnliches auf dem Teppich, will er da gar nicht mehr weg. Er verbringt dann viel Zeit damit auch wirklich jede noch so kleine Ecke auf dem Flauschigen Teppich zu reinigen. Notfalls auch 10 oder 12 mal die selbe Stelle. Das verringert dann selbstverständlich auch die maximale Fläche pro Akkuladung. Schade. Deebot verzichtet beim Ozmo Slim 10 auf intelligente Ramuvermessung und setzt lieber auf das Chaos-Prinzip, so dass der Bot teilweise sehr unkoordiniert durch die Wohnung fährt. Ebenso fehlt die Option Sperrzonen einzurichten oder Abgrenzungen mittels Magnetbändern oder Ähnlichem zu schaffen. Einzige Option zur Reinigung einzelner Räume: Türe schließen.

Teppich mit eng stehenden Möbeln verwirrt den Deebot zeitweise

Teppich mit eng stehenden Möbeln verwirrt den Deebot zeitweise

Abwärts führende Treppen oder Absätze sind dank der Stufenerkennung kein Problem. Zuverlässig bleibt der kleine Saubermann vor dem Absatz stehen und macht brav kehrt. Das funktioniert wenn der Ozmo Slim 10 gerade auf eine Treppe zu fährt oder auch in einem Winkel. Es war zwar jedes mal eine kleine Schrecksekunde, aber er konnte immer rechtzeitig bremsen und wenden.

Ecken werden zuverlässig gesaugt, dank der Bauform und der Bürsten wird nahezu jeder Schmutz erwischt und vertilgt. Der Slim 10 verfügt über keine Walzbürste, wodurch er interessant für Tierbesitzer ist, da sich Tierhaare nicht so leicht in beweglichen Teilen verfangen können.

Reinigt bis in die Ecke dank der Bürsten

Reinigt bis in die Ecke dank der Bürsten

Technische Daten:

Akku: 2.600mAh, Lithium Ionen Technologie
Fassungsvermögen Staubfangbehälter: 0,3 Liter
Fassungsvermögen Wassertank: 180ml
Reinigungsmodi: Automatik, Punkt, Rand, Wisch- und Saugfunktion
Navigation: Infrarot Sensoren, Absturz Sensoren, Hinderniserkennung
Ausstattung: Staubfilter, rotierende Seitenbürsten, App Steuerung, programmierbare Reinigungszeiten, Anbindung an Smart Home Geräte (Amazon Alexa und Google Home)
Laufzeit: ca. 100 Min
Ladedauer: ca. 4 Stunden
Lautstärke: 68dB(A)
Mitgeliefertes Zubehör: Dockingstation, Fernbedienung (inkl. Batterien), 4x Seitenbürsten, Reinigungstuchplatte, wiederverwendbares Mikrofaser Wisch- und Reinigungstuch, Filterschwamm und Feinstaubfilter (2x), Bedienungsanleitung
Abmessungen (Höhe x Durchmesser): 57mm x 310mm
Gewicht: 2,5kg
Besonderheiten: Neben der sehr kleinen Bauform kann der Deebot Ozmo Slim 10 mit einer Wischfunktion punkten: Einfach Wasser in den Tank füllen und es wird über vier integrierte Düsen auf das Wischpad verteilt. Leider Kann der Ozmo Slim 10 nicht automatisch erkennen, wie viel Wasser noch im Tank ist. Man muss es ihm manuell per App mitteilen. Dafür lässt sich in der App der Wasserdurchsatz in vier Stufen einstellen.
Die Reinigungsleistung ist gut, kommt jedoch nicht an eine manuelle Reinigung per Wischmop heran.

Der Wassertank fasst 180ml

Fassungsvermögen Wassertank: 180ml

Fazit

Der Deebot Ozmo Slim 10 ist ein besonders kleiner Saugroboter mit integrierter Wischfunktion, App Steuerung und Smart Home Anbindung (Google Home und Amazon Alexa). Man kann per App Reinigungsvorgänge direkt starten oder auch einen Zeitplan für automatische Reinigung erstellen. Hier und da hat der Sauger zwar Probleme mit unwegsamem Gelände, wie dem Übergang zwischen Teppich und Couch-unterseite. Hier verkeilte sich der Ozmo Slim 10 ein, zwei mal im Testzeitraum. Schiebt man den Teppich ganz an die Couch heran, ist dieses Probem aber auch vom Tisch.

Zu hohe Teppichkanten und eng stehende Möbel mag der Ozmo Slim 10 nicht besonders

Zu hohe Teppichkanten und eng stehende Möbel mag der Ozmo Slim 10 nicht besonders

Im Großen und Ganzen ist der Deebot Ozmo Slim 10 ein überzeugender kleiner Chaos-Prinzip Saugroboter der zum aktuellen Preis von unter 200€ besonders für Tierbesitzer absolut interessant ist:

 

auch interessant:

Der iRobot Roomba 980 Staubsaugerroboter im Test – Ein nützlicher Helfer?

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.