Startseite » Testberichte » Divoom Ditoo Testbericht: Ein kleiner Lautsprecher ganz groß

Divoom Ditoo Testbericht: Ein kleiner Lautsprecher ganz groß

von Nils Ahrensmeier

Der Divoom Ditoo ist ein Abenteuer, welches immer noch nicht vorbei ist. Ich habe mich vor meiner Testzeit (diese begann Mitte Februar) bewusst nicht viel informiert, da dieses Gerät so spannend aussah und ich es selbst gerne erforschen wollte. Ich habe mir mal den Mix aus Bluetooth-Lautsprecher, Pixel-Art und Retro-PC angeschaut.

 

 

Design und Verarbeitung:

Der Divoom Ditoo ist sehr hochwertig Verarbeitet und mit seinem Design an einen Retro-PC angelehnt. Bedient wird der Ditoo mit 6 mechanischen-Tasten und einem Joystick, welche sich auch wirklich sehr hochwertig anfühlen.

Bildschirm:

Der Divoom Ditoo hat ein Bildschirm 16 × 16 Pixeln, die in 16 Millionen verschiedenen Farben leuchten können. Die Bildschirmhelligkeit kann mit den Funktionstasten eingestellt werden. Ich habe den Bildschirm als wirklich schön und hell war genommen.

divoom ditoo display

Das Display des Divoom Ditoo ist schön bunt

Hardware:

Der Divoom Ditoo hat einen 10W Lautsprecher, welcher wirklich gut klingt. Ich würde damit jetzt keine Party schmeißen, aber er klingt gut und nicht blechern. Es wurde Bluetooth 5.0 verbaut, was wirklich gut funktioniert. Der Ditoo hat einen 3000mAh Akku welcher bis zu 8 Stunden halten soll, dieser wird per USB-C wieder aufgeladen. Es gibt auch einen Speicherkarten-Slot, darüber kann Musik abgespielt werden (Bis zu 64 GB).

 

Software:

Hier kommt der Ditoo richtig zum Glänzen. Für die App werde ich einen eigenen Absatz schreiben, da diese ihn auch verdient hat. Hier gehe ich mehr auf die Software auf dem Ditoo selbst ein, aber nicht auf alles. Es wäre einfach viel zu viel und wer sich ein Zulegen möchte, der soll wie ich auch diese Freude beim Entdecken haben.

 

Die Software besteht aus mehreren Kategorien. Das erste Feature sind die Notifications. Wenn das Smartphone per Bluetooth verbunden ist, können eingehende Nachrichten angezeigt werden. Die Logos von Twitter, WhatsApp usw. können angezeigt werden, danach wird die Nachricht angezeigt.

divoom ditoo menü

Das Menü des Divoom Ditoo ist sehr schön designed

Es gibt auch mehrere Spiele auf dem Ditoo. Snake und Tetris sind richtig gut umgesetzt. Des Weiteren gibt es auch noch Magic 8 Ball und Dice, diese sind aber eher Gimmicks.

 

Es kann auch das Wetter ausführlich angezeigt werden und Sprachnachrichten können aufgezeichnet werden. Außerdem hat der Ditoo Funktionen wie ein Scoreboard, Wecker usw.

 

Die App:

Die App ist für mich das absolute Highlight. Es gibt durch die Community gefühlt unendlich Pixel-Arts, ihr könnt massig Funktionen einstellen und den Ditoo komplett Personalisieren. Ob es die Uhrzeit ist, die ihr anpassen könnt, einen DJ-Mixer mit dem ihr spielen könnt. Es gibt so unglaublich viele Funktionen, die ihr entdecken könnt.  Auch eine sehr coole Funktion: Es gibt ein eingebautes Internetradio, womit ihr weltweite Sender hören könnt.

Die Divoom Ditoo App hat unglaublich viele Funktionen

Ihr könnt euch mit dem Pixel-Editor auch eure eigenen Visualizer, Pixel Arts usw. erstellen.

Es gibt dank der Community unglaublich viele Pixel-Arts

Ich könnte noch so viel mehr aufzählen, aber ich möchte auch euch die Chance geben den Ditoo zu entdecken. Peröhnlich hatte in meiner Testzeit so viel Spaß dabei mit dem  Ditoo zu spielen, das möchte ich euch nicht verderben.

 

Fazit:

 

Der Divoom Ditoo ist eine richtig coole Spielerei. Es ist wirklich ein kleines Abenteuer das Gerät zu erkunden und immer wieder coole, neue Funktionen zu finden. Für einen Preis von 79,90 € kann ich das Gerät auf jeden Fall empfehlen!

divoom ditoo testurteil

Hier könnt ihr den Ditoo kaufen: Link

Mit dem Code: K6YPNGYA bekommt ihr 20% Rabatt (vom 23.3. bis 30.4. )

 

 

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.