Das Xiaomi Mi Mix 3 im Portrait: komplett randloses Smartphone ohne Notch

Am vergangenen Donnerstag stellte Xiaomi das MiMix 3 vor. Dieses verzichtet im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Smartphones auf eine Notch, um das fast komplett randlose Display zu ermöglichen. Stattdessen verfügt das MiMix 3 über einen speziellen Slider-Mechanismus für die Innenkamera.

Genauso wie schon bei den  beiden Vorgängern liegt der Fokus beim MiMix 3 wieder auf dem Display, jedoch kommt dieses nun ohne ein großes, störendes Kinn daher. Auf der Vorderseite des Mi Mix 3 findet sich nun nämlich  ein 6,39 Zoll großes AMOLED Panel, welches mit 2340×1080 Pixeln auflöst. Anders als bei vielen anderen aktuellen Smartphones verfügt das MiMix 3 jedoch nicht über eine Notch. Dies spiegelt sich auch bei der Screen to Body Ration wieder. Diese liegt nun nämlich nicht mehr bei 81,9 wie beim MiMix 2 sondern bei 93,4 Prozent. Auf der Glasrückseite des Mi Mix 3 befindet sich ich neben der Kamera der Fingerabdruckscanner wieder. Xiaomi verzichtet beim Mix 3 also auf einen im Display verbauten Scanner.

 

Der Fingerabdruckscanner ist weiterhin auf der Rückseite positioniert (Bild:Xiaomi)

Bis zu 10 GB RAM

Im Inneren des Xiaomi MiMix 3 arbeitet der Snapdragon 845 zusammen mit bis zu 10 GB Arbeitsspeicher und 128 oder 256 GB internem Speicher. Jedoch gibt es auch Modelle mit 6 oder 8 GB RAM. Vor allem die Hardware zeigt, dass Smartphones immer mehr zum Ersatz für Computer werden.

Die Verbotene Stadt Edition des MiMix 3 verfügt über 10GB RAM (Bild: Xiaomi)

Frontkamera fährt aus dem Gehäuse heraus

Die Hauptkamera des Xiaomi MiMix 3 verfügt über insgesamt zwei Linsen, beide Linsen lösen mit 12 Megapixeln auf. Die zwei Linsen der Selfiekamera lösen mit 24 und 2 Megapixeln auf und ermöglichen es auch mit der Frontkamera Selfies mit Bokeheffekt machen zu können. Beim Gebrauch der Selfiekamera fährt die gesamte Rückseite des Gerätes ein Stück nach oben am oberen Rand kommt dann die Selfiekamera zum Vorschein (siehe Bild)

Die Frontkamera des Gerätes fährt aus dem Gehäuse heraus (Bild:Xiaomi)

UVP liegt bei 415€

Ab dem 1. November kann man das MiMix 3 offiziell in China für umgerechnet 415€ kaufen. Das Modell mit 10GB RAM kostet 615€. In Deutschland ist das MiMix 3 erst einmal nur über Importe erhältlich. Wahrscheinlich wird Xiaomi das MiMix 3 in ein oder zwei Monaten aber auch offiziell für Deutschland vorstellen sodass man das Gerät auch offiziell bei deutschen Händlern kaufen kann.

Das Xiaomi Mi Mix 3 im Portrait: komplett randloses Smartphone ohne Notch
Wie findest du diesen Artikel?

Nächster Beitrag
Skullcandy geht neue Wege mit dem geräuschunterdrückenden Kopfhörer Venue. Wo…