Startseite » News » Smartphone News » Google leakt das Pixel 4 – Warum tun sie das?

Google leakt das Pixel 4 – Warum tun sie das?

von Nils Ahrensmeier

Erst vor wenigen Tagen hat der Smartphone-Insider „Steve Hemmerstoffer“ aka @OnLeaks in Zusammenarbeit mit der Website „Pricebaba“, die ersten 5K-Renderbilder zum neuen Google Pixel 4 veröffentlicht. Auf diesen Bildern war nur die Rückseite mit den Kameras zu sehen.

 

Nun hat Google selbst, diese Render bestätigt. In einem Tweet von dem „Made by Google“ Account heißt es:

„Nun, da es ein gewisses Interesse zu geben scheint, hier geht es los! Wartet, bis ihr seht, was es alles kann. #Pixel4“

 

 

Aber warum tun sie das? Für uns gibt es drei Möglichkeiten:

 

Möglichkeit 1:

Google tut dies, da sie nun selbst gemerkt haben, dass sie Leaks nicht verhindern können. Nun wollen sie selbst welche erstellen, um keine falschen Hoffnungen zu kreieren und selbst mehr Aufmerksamkeit zu kriegen.

Dies ist sehr wahrscheinlich, da Google  bereits in der Vergangenheit bei verschiedenen Produkten kleinere Hinweise gegeben hat. Andere Firmen wie Xiaomi oder Oppo machen dies schon ganz lange und zeigen wie bei Mi Band 4 oder Mi 9 T sogar schon die ganzen Produkte. Wir fragen uns: „Warum machen das eigentlich nicht alle?“ Warum immer ein großes Geheimnis draus machen, was (bis auf das Galaxy Fold) bei den letzten großen Releases nie geklappt hat und nur unnötig Geld kostet?

 

Möglichkeit 2:

Wegen der Ähnlichkeit zum iPhone 2019 Kameramodul, wollte Google “Erster“ sein um später nicht dafür verurteilt zu werden.

Wer kennt diese Diskussionen nicht „Das hat Samsung von Apple geklaut”  “Das gab es aber schon in diesem Gerät schon und das ist auch geklaut“ und so weiter. Google hat mitbekommen, dass ihr Gerät geleakt wurde und wollte, wegen dem ähnlichen Kameramodul, als erster dieses offiziell zeigen, um nicht später von allen dafür verurteilt zu werden (Wenn es nach dem normalen Zyklus geht, wird Google ihr Pixel 4 erst im Oktober zeigen, Apple ihren neuen Geräte schon im September).

 

Möglichkeit 3:

Google trollt uns und es wird doch ein anderes Design geben.

Ist wohl eher die unwahrscheinlichste Möglichkeit. Wir können uns nicht vorstellen, dass Google uns ein falsches Design zeigen und damit ihre Kunden hereinlegen würde. Sie würden damit auch an Glaubhaftigkeit verlieren und es wäre einfach nur dumm.

 

Fazit:

Laut Max J hat Google drei unabhängige Teams, die an Pixel-Designs arbeiten und wir denken, dass Google uns dieses Design als finales Design bestätigen wollte. Wir halten deshalb einen Mix aus Möglichkeit eins und zwei als wahrscheinlich.

Weitere Informationen zu den Geräten werden wir spätestens Anfang-Oktober beim “Made by Google” Event erfahren.

0 Kommentare
0

Auch interessant

0 Kommentare

Pixel 4 Werbevideo geleakt - Techniktest-Online News 9. September 2019 - 20:19

[…] Jahr probiert Google dem hingegen zu wirken, indem sie einfach selbst Details zu ihrem Smartphone veröffentlichten. Dies hielt renommierte Leaker wie “@OnLeaks“ natürlich nicht auf, ihre Render zu dem Gerät […]

Antworte

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.