Startseite » News » Smartphone News » Google integriert seinen Assistant in Google Maps App – Alles was sie über das neue Update wissen müssen

Google integriert seinen Assistant in Google Maps App – Alles was sie über das neue Update wissen müssen

von Alois Niedermaier

Wie bereits vor Monaten auf der Google eigenen I/O- Konferenz angekündigt, wird der Google Assistant nun in die Navigations- und Kartenapp “Google Maps” integriert, wie Google am Rande der CES bekannt gab.

Nun erscheint das neue Update für Google Maps flächendeckend für Android und IOS. Mit diesem ist es ab sofort möglich Google Maps per Sprachsteuerung zu steuern. Somit können Nutzer ihre Navigation via Sprache koordinieren.

Google Assistant in Maps nutzen

Der Google Assistant kann durch ein klassisches Hotword wie zum Beispiel “Okay Google” oder “Hey Google” aktiviert werden. Dies ist aber auch per Druck auf den Mikrofon-Button möglich. Dennoch bleibt das Design der App sehr clean gehalten. Neben dem Mikrofon-Button weißt lediglich ein dünner, weißer Streifen auf dem unteren Teil des Bildschirmes darauf hin, das der Google Assistant aktiviert und nutzbar ist. Das hat den Vorteil das der Fahrer nicht vom Verkehr abgelenkt wird, weshalb die Oberfläche auf das Nötigste reduziert wurde.

Funktion

Von nun an kann der Nutzer per Sprachbefehl die Navigation beeinflussen. Dabei kann die Route gestartet, verändert oder ganz gestoppt werden. Außerdem kann bei laufender Navigation eine Routen-Ergänzung hinzugefügt werden. Außerdem kann Musik über einen Sprachbefehl gesteuert werden. Im Gegensatz zu iOS Nutzern profitieren Android Nutzer von einem erweiterten Funktionsumfang. Sie haben derzeit den Vorteil Navigationsdetails per Nachricht über WhatsApp, Google Hangouts, Facebook Messenger, Telegram oder Viber verschicken zu können. Außerdem sind alle alten Funktionen des Google Assistant´s nun auch in Google Maps nutzbar.

 

Google Assistant unter iOS

Der Google Assistant wird gern als Alternative zu Apples Siri gesehen. Dies ergänzt sich nun mit dem Update. Um den Google Assistant in iOS nutzen zu können, ist es nicht nötig die separate App “Google Assistant” installiert zu haben. Der von Google entwickelte Assistant wurde nun vollständig in Google Maps integriert.

 

Fazit

Die Erweiterung von Google Maps durch den Google Assistant ist definitiv eine gute Überlegung, die nun in die Tat umgesetzt wurde. Somit kann man das Update als gelungen einstufen.

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.