Startseite » News » PC-Games auf der Switch? – Developer portieren Android auf die Nintendo Switch

PC-Games auf der Switch? – Developer portieren Android auf die Nintendo Switch

von Nils Ahrensmeier

Die Nintendo Switch schlägt sich trotz ihrer eher geringen Rechenleistung phänomenal in der Konsolen Welt. Herausstechen tun da ihre zahlreichen exklusiv Titel wie die Mario oder Zelda Spiele. Trotzdem wünschen sich viele Gamer weitere Klassiker wie“ Overwatch“ oder andere Titel, die sehr schwierig oder gar unmöglich sind auf die Switch zu portieren.

Der Hintergrund:

In der Vergangenheit hatten sich schon viele Developer daran versucht die Switch zu modden und es bereits geschafft eine fertige Linux Version und Windows XP auf die Switch zu bringen. Nun hatten einige alleinstehende Developer in der Vergangenheit sich daran probiert Android auf die Switch zu bringen, welches ihnen in Teilen gelungen ist.  Nun haben sich diese Woche der deutsche Developer“langer_hans„, der Developer „ByLaws„, ein paar Lineage OS Developer (Lineage OS ist eine Android Distribution), und andere alleinstehende Developer zusammen geschlossen und die Gruppe „switchroot“ ins Leben gerufen, um endlich einen guten benutzbaren Android-Port zu schaffen.

Was haben sie schon geschafft?

Sie haben es innerhalb von 3 Tagen geschafft, dass das WLAN, das Touch-Display und der Sound problemlos funktionieren. Sogar Apps wie der Google Chrome Browser oder Discord funktionieren einwandfrei. Am interessantesten ist es aber, dass Geforce Now funktioniert. Falls ihr einen Beta Zugang habt (für die Einladung habe ich ca. eine Woche gewartet) könnt ihr problemlos eure Spiele in der Cloud streamen! Dadurch ist es möglich AAA-Titel wie Tomb Raider oder Ähnliches problemlos auf der Switch spielen. Das ganze funktioniert, weil Android eure JoyCons als XBOX Controller simuliert. Wer nicht aus der Cloud streamen möchte, kann sonst über „Nvidia GameStreaming“ das Spiel von seinem Computer aus auf die Switch streamen.  TWRP wurde durch ein Bild auch schon angeteasert.

Was soll noch kommen?

Laut XDA-Developers arbeiten die Developer gerade noch an weiteren Features wie automatische Rotation, der Launcher soll noch besser an die Switch angepasst werden und USB HDD Support soll noch kommen. Wann die ROM erscheint, ist zu diesem Zeitpunkt auch noch unklar. Der Entwickler „John Wu“ hat auf Twitter auch schon angekündigt, eine Version seines beliebten „Magisk Root“ für die Switch zu entwickeln.  Was haltet ihr von Android auf der Switch? Sinnlos oder sinnvoll?

Bildquelle: switchroot

via XDA-Developers

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.