OnePlus 6T offiziell vorgestellt

OnePlus hat in New York die neueste Generation ihrer Smartphone Reihe vorgestellt. Das OnePlus 6T kommt mit einer kleinen Notch, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor unter dem Display.

Screen Unlock

Das wohl am meisten herausstechende Merkmal am neuen OnePlus 6T ist der Fingerabdrucksensor unter dem Display. Hier kommt ein optischer Sensor zum Einsatz und soll laut OnePlus der Schnellste seiner Art sein. Die Interaktion mit dem Smartphone soll intuitiv, schnell und einfach erfolgen und dafür wurde dieser In-Display-Fingerabdrucksensor verbaut. In nur 0,34 Sekunden ist das OnePlus 6T entsperrt. Der selbstlernende Algorithmus soll die Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Scans mit der Zeit verbessern. Außerdem garantiert OnePlus genauso hohe Sicherheit, wie bei traditionellen Fingerabdrucksensoren.

Bildschirm

Bildschirm

Fast nur noch Display

Die Front des OnePlus 6T wird von einem einem 6,41 Zoll großen AMOLED-Bildschirm dominiert. Der Bildschirm löst dabei, in einem Seitenverhältnis von 19,5:9, mit  2340 x 1080 Pixel auf. Die Ränder sind so klein wie bei keinem OnePlus Smartphone zuvor. Die minimale Notch und das kleine Kinn nimmt man während des Gebrauchs praktisch gar nicht mehr wahr und kann voll und ganz die Inhalte genießen. Geschützt wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glass 6 und das OnePlus 6T wird zusätzlich mit einem Screen Protector ausgeliefert, was für lange Haltbarkeit sorgen dürfte.

Notch

Minimale Notch

Geschwindigkeit ist OnePlus wichtig

Die Performance war bereits bei den Vorgängermodellen eines der wichtigsten Ziele von OnePlus. So steckt auch im OnePlus 6T wieder hervorragende Hardware. Mit dem Qualcomm Snapdragon 845 und bis zu 8 GB RAM muss man sich um die Leistung keine Sorgen machen. Außerdem ist Oxygen OS, die Android Variante von OnePlus, dafür bekannt sehr gute Alltagsperformance abzuliefern.

Sorgen um die Akkulaufzeit muss man sich mit dem 3700 mAh Akku auch nicht machen. Außerdem steht einem Schnelllade-Technologie zur Verfügung sollte man doch noch etwas mehr Saft benötigen.

Kameras werden besser

Die Hardware der Kameras ist mit der des Vorgänger identisch. Man bekommt zwei Kamerasensoren auf der Rückseite, eine 16 Megapixel- und eine 20 Megapixel Kamera und auf der Front eine 16 Megapixel Kamera. Smartphone-Fotografie lebt aber nicht von immer besseren Sensoren, sondern von immer besserer Software. Diese hat OnePlus verbessert, um unter anderem besser Bilder bei schlechten Lichtbedingungen zu liefern. Der neue Nightscape Modus soll dabei gerade bei Fotos die in der Nacht in Städten aufgenommen werden, eine deutliche Verbesserung mit sich bringen.

Kamera

Kamera

OnePlus 6T Verfügbarkeit

Erhältlich wird das OnePlus 6T ab dem 6. November sein und kann dann unter anderem bei Amazon erworben werden. Vorab wird es am 31. Oktober einen Popup Store von OnePlus in der Holzmarktstraße 66 in Berlin geben. Dort kann man bereits das OnePlus 6T an diesem Tag kaufen.

Die Preis des OnePlus 6T:

  • 6GB RAM + 128GB: EUR 549
  • 8GB RAM + 128GB: EUR 579
  • 8GB RAM + 256GB: EUR 629

Quelle: Oneplus

OnePlus 6T offiziell vorgestellt
Wie findest du diesen Artikel?

Nächster Beitrag
Mit 3D Touch, einer Technologie, welche die unterschiedlichen Druckstufen des…