News: Unzerstörbare Displays? Neuartiges Polymer entdeckt

Wir alle kennen das: irgendwann ist auch das stabilste Glas, auch wenn es sich um extra gefestigtes handelt, kaputt. Sei es durch das häufige Tragen in der Hosentasche, oder durch das installieren der Spiderman-App auf dem Handy, wenn es den Weg zum Fußboden etwas zu schnell findet. Doch damit könnte bald Schluss sein, wie t3n berichtete.

Wie einem Artikel des Science Magazines zu entnehmen ist, soll ein japanischer Doktorand zufällig eine neue Art Polymer entdeckt haben. Dieser Doktorand heißt Yu Yanagisawa und hofft auf eine hohe Umweltfreundlichkeit des neuartigen Materials und eine geringere Notwendigkeit, Dinge wegzuwerfen, nur weil sie kaputt seien, wie er in japanischen Medien erwähnt.

Alltagstauglichere Lösung als bisher

Lösungsansätze für sich selbst heilenden Materialien zeigen sich in Serie in der Smartphonewelt unter anderem bei der Rückseite des LG Flex 2. So oder so ähnlich soll auch das neuartige Polymer funktionieren. Es soll bereits nach einigen Stunden bei Raumtemperatur (21°C) seinen Normalzustand wiederherstellen können, es soll nicht notwendig sein, das Material zusätzlich zu erhitzen.

Während es noch dauern kann, bis dieses neuartige Polymer in der Smartphone-Fertigung angekommen ist, interessiert uns natürlich auch eure Meinung. Könntet ihr stabile Displays gebrauchen? Wir sind gespannt, gerade in Bezug auf die wieder aufkommenden Glasrückseiten seit dem Samsung Galaxy S6, den neuen iPhones oder des Huawei Mate 10 Pro´s.

 

News: Unzerstörbare Displays? Neuartiges Polymer entdeckt
Wie findest du diesen Artikel?

Nächster Beitrag
Analysen des Geekbench-Entwicklers John Poole zeigen, dass Apple offenbar mutwillig…