Startseite » News » Mittelklassen-Smartphone mit Tripple-Kamera? Das “Wiko View 3 Pro” im Überblick

Mittelklassen-Smartphone mit Tripple-Kamera? Das “Wiko View 3 Pro” im Überblick

von Nils Ahrensmeier

Der Französische Smartphone-Herstelle Wiko stellt mit dem View 3 Pro ein neues Mittelklassengerät mit Tripple-Kamera vor. Das Smartphone hat ein 6,3 Zoll großes IPS Full HD+ Display, was mit einem Displayformat von 18:9 kommt. Der Prozessor “Helio P60”  kommt aus dem Hause Mediathek und ist mit 2.000 MHz Basistakt ein normaler Mittelklassenprozessor.

Der Prozessor werden mit großzügigen 6 GB RAM unterstützt und einem 4000mAh starken Akku, der per Fast-Charging von Wiko wieder aufgeladen werden kann. Der interne Speicher kommt mit 128 GB auch nicht zu kurz und kann noch bis 256 GB per SD-Karte erweitert werden. Das Smartphone hat Dual-SIM und USB Typ-C. Eigentlich ist Bluetooth 5 schon Standard, hier wird aber nur Bluetooth 4.2 verbaut.  Dafür hat das Smartphone einen 3,5 mm Klinke-Stecker.

Auf der Rückseite sitzt eine Tripple-Kamera. Der Hauptsensor ist ein 12,2 Megapixel-Sensor kommt von Sony, der zweite Sensor ist eine 13 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und der dritte ein 5 Megapixel Tiefen Sensor. Die Frontkamera sitzt in einer Waterdrop-Notch und  ein Fingerabdrucksensor wurde auf der Rückseite verbaut. Das Gerät hat auch NFC, man kann also per Google Pay in Geschäften zahlen.  Auf dem Wiko View 3 Pro ist eine schlichte Version von Android 9/Pie installiert. Das Gerät wird auf jeden fall zwei  Jahre Sicherheitsupdates kriegen. Zu neuen Funktionsupdate z. B. auf Android Q/10 wollte sich Wiko nicht äußern.

Das Wiko View 3 Pro ist ab sofort und für einen UVP von 299 € in den Farben “Deep Bleen” und “Blue/Gold”im Handel. Es ist auf jeden Fall eine Option für alle die nach einem günstigen Smartphone suchen.

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.