Startseite » News » Gigaset bringt „rahmenloses“ Display für unter 300€ mit den Gigaset G S370 und S370plus

Gigaset bringt „rahmenloses“ Display für unter 300€ mit den Gigaset G S370 und S370plus

von Alois Niedermaier

Das Xiaomi Mi Mix hat mit dem wirklich randlosen Display angefangen, danach folgten Samsung und Apple als Mainstreamhersteller mit der Einführung von nahezu randlosen Displays in ihren Bestseller-Topmodellen. Jetzt springt auch Gigaset mit ihren neues Gigaset G S370 und G S370plus auf diesen Zug auf und bringt als exotische Marke scheinbar Mainstream-Technik in untere Preisklassen.

Dazu zählen ein als randlos beworbenes, 5,7″ großes Display, welches nun auch im 18:9 Format daherkommt und in HD+ auflöst. Mit HD+ ist hier die Auflösung von 1.440×720 Pixeln gemeint, das heißt, die Auflösung beträgt unter FullHD, was bei einem 5,7″ Display schnell negativ ins Auge fallen kann. Zu den weiteren „Mainstream“-Features zählt die Dualkamera. Kommt schon, jeder hat heutzutage eine Dualkamera in seinen neuen Smartphones.. Hier verbindet Gigaset jedoch, ähnlich wie LG in ihrem G5 eine „normale“ Linse mit einem schnellen PDAF Autofokus mit einer 120° Weitwinkellinse, die jedoch einen statischen Fokus besitzt. Die maximale Videoauflösung beträgt 1080p bei 30 fps, die Fotoauflösung beträgt bis zu 13 Megapixeln.

In wie weit die beiden Kameras in der Nachbearbeitung wie Refocus, Relighting oder andere Späßen eingesetzt werden, wird nicht beschrieben. Die Pressemitteilung spricht jedoch von „großartigen Effekten“, worein sich viel interpretieren lässt. Auf diesen Punkt sind wir gespannt und werden in naher Zukunft eventuell mehr erfahren. Gespannt sind wir auch auf die Performance des Geräts. Verbaut wird ein Mediatek  MTK 6750T SoC, ein SoC der Mittelklasse, leistungstechnisch befindet er sich in etwa auf dem Niveau des Snapdragon 801 von Qualcomm, unter anderem verbaut im Samsung Galaxy S5. Das SoC verspricht neben Mittelklasseperformance auch LTE der Kategorie 6 bis 300 Mbit/s, VoLTE, sowie VoWiFi. Drathlos geht es weiter mit den aktuellen WLAN Standards a/b/g/n und ac in beiden Frequenzbändern und dem gerade noch aktuellen Bluetooth 4.1.

Das Gigaset G S370 ist das erste 18:9 Smartphone von Gigaset.

Das Gigaset G S370 kommt in zwei verschiedenen Varianten, die sich leicht voneinander unterscheiden. Hierbei handelt es sich um das Gigaset G S370 und das Gigaset G S370 plus. Das Gigaset G S370 mit plus kommt mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher, auch die Kamera ist hier leicht besser als im Nicht-plus Modell. Sie löst mit 8 statt mit 5 Megapixeln auf, auch muss sich das Gigaset G S370 mit ohne plus mit „nur“ 3GB RAM begnügen und wird mit der Hälfte des Speichers, 32GB, ausgerüstet. In beiden Modellen sind die Speicher mittels Micro SD KArte erweiterbar. Überraschenderweise unterscheidet sich das Plus-Modell lediglich in diesen beiden Punkten vom „kleinen“ Modell, die Display-Größen liegen bei beiden Modellen bei 5,7″. Auch beim Akku tun sich beide Modelle nichts, beide kommen mit einem 3.000 mAh Akku, der mittels Mediatek Pump, Fast Charging, schnell aufgeladen werden können.

Softwaremäßig werden beide Geräte mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert, ein Update auf Android 8 Oreo ist für das zweite Quartal 2018 von Gigaset versprochen. Aktuell sind die Geräte auch bei der Sicherheit, entsperrt wird das Gigaset G S370 mittels Fingerabdruck. Dieser dient gleichzeitig zahlreichen smarten Funktionen wie z.B. App Lock oder dem Scrollen auf Websites.

Ab sofort sind das Gigaset G S370 und Gigaset G S370 plus im Onlineshop von Gigaset erhältlich. Die Preise belaufen sich dabei auf 279€ (Nicht-Plus Modell) bzw. 299€ (Plus-Modell). Für ein Smartphone mit rahmenlosem Display und gesunder Mittelklasse-Austattung ein recht angemessener Preis, finden wir.

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.