Kickstarter-Projekt HandEnergy: Akkuladen mit Bewegungsenergie

Vorwort

HandEnergy ist ein Taschen-Generator, der in etwa die Form und Größe eines Tennisballs besitzt. Mit ihm es möglich, unterwegs seine Elektro-Kleingeräte aufzuladen. Diese Tatsache klingt jetzt nicht gerade nach einer neuen Errungenschaft, immerhin gibt es Gadget wie Powerbanks schon seit geraumer Zeit auf dem Markt. Doch HandEnergy unterscheidet sich in seiner Funktionsweise grundlegend von einer Powerbank:

kickstarter

Quelle: www.kickstarter.com

Funktionsweise:

Durch simples Rotieren dieses Gerätes wird elektrischer Strom erzeugt, welcher  den Akku auflädt. Diese Technologie bietet unzählige Vorteile, da man weder auf eine externe Stromquelle oder auf Sonnenenergie wie es bei Powerbanks der Falls ist, angewiesen ist. Zudem kann man diese Art von Stromerzeugung auch in sein Workout einfließen lassen. Mit HandEnergy kann man den Akku von Geräten wie Smartphones, Tablets, Smartwatches oder Lautsprecher aufladen.

Laut Herstellerangaben wird dieses Gadget eine Spannung von 5 Volt und eine Stromstärke von einem Ampere ausgeben können. Zudem wird bei diesem tragbaren Generator auch Bluetooth mit an Bord sein man kann alle Statistiken via Smartphone-App auswerten.

Markterscheinung:

HandEnergy wird in verschiedenen Farben auf den Markt kommen, Einzelheiten zu den verschiedenen Designs sind bis dato noch nicht bekannt. Laut diversen Berichten im Internet wird dieses Gerät im Sommer 2017 auf den Markt kommen und der Startpreis dürfte wird im Bereich von 80 Euro bewegen.