Startseite » Anleitung » Anleitung: Synology C2 Backup

Anleitung: Synology C2 Backup

von Nils Ahrensmeier
C2 backup

Die Synology DiskStations sind eine perfekte Lösung Daten zentral zu verwalten. Mit dem Synology C2 Backup Programm bewegt sich die Firma außerdem noch einen großen Schritt in Richtung Datensicherheit.

Die Synologys sind als NAS Systeme für einen kleinen Haushalt bis hin zu großen Firmen bekannt. Durch Raid-Konfigurationen ist für Datensicherheit gesorgt. Fällt also einmal eine Festplatte aus, sind die Daten auf einer anderen noch redundant gespeichert. Wer sich für eine gute NAS von Synology interessiert, kann gerne in unseren Testbericht zum Synology DS1517+ rein lesen:

>> Testbericht DS1517+ <<

Soweit so gut, doch was passiert wenn das komplette NAS System zu Bruch geht?
Die Lösung hierfür von Synology: C2 Backup.

C2 Backup ermöglicht ein zusätzliches Backup von bestimmten Daten in der Firmen eigenen Cloud. Geht also mal etwas komplett verloren, wartet es dort sicher auf die Wiederherstellung.

C2 backup
Um das Ganze zu nutzen, erstellen wir uns auf c2.synology.com ein Konto und wählen einen passenden Plan für uns aus. Anschließend loggen wir uns bei der Diskstation ein, öffnen das Paketzentrum und installieren Hyper Backup.

Beim Öffnen geben wir Synology C2 als Datensicherungsziel an, erlauben den Zugriff per Login und erstellen eine Aufgabe, in der wir festlegen welche Ordner und Anwendungen synchronisiert werden sollen.

Im nächsten Schritt können wir noch eine Verschlüsselung einstellen, sowie die Frequenz der Backups und den genauen Zeitpunkt. Anschließend führt das System das erste Backup durch.

Möchte man noch einen anderen Ordner synchronisieren – zum Beispiel mit anderen Backupfrequenzen, so kann man einen neuen Plan ganz einfach erstellen, in dem man unten links im Hyper Backup auf das + klickt und die selbe Prozedur erneut durchführt.

Falls nun wirklich etwas verloren gegangen sein sollte, gibt es zwei Wege Zugriff auf die Daten zu erhalten.
Der erste führt über die c2.synology.com Seite, in der man im Browser einfach eine oder mehrere Dateien herunterladen kann, wie man es von einer normalen Cloud kennt.

Die andere Methode, falls aus unerklärlichen Gründen Dateien verloren gegangen sind, passiert über das Hyper Backup Programm. Mit einem Click auf das Uhr-Symbol der unteren Reihe, kann eine Datenwiederherstellung veranlasst werden. Hier können sogar Systemeinstellungen wiederhergestellt werden.

Nach kurzer Zeit werden die Daten dann automatisch heruntergeladen und direkt in die Ordner wieder richtig zugewiesen.

Den ganzen Service gibt es natürlich in mehreren Ausführungen, variierend von 10.- bis 70.-€ pro Jahr bei einem möglichen gesamt Volumen von 100GB bis 10TB.

Fazit

Das ganze Programm empfehle ich kleineren Firmen, die etwas größere Datenmengen sicher als Backup halten möchten. Weiterhin gibt es die Möglichkeit auf verschiedene Dateiversionen zuzugreifen. Privathaushalte werden also eher weniger von dem C2 Programm profitieren. Hyper Backup kann man natürlich auch mit anderen Diensten wie Google Drive, Dropbox oder Amazon verbinden. Jedoch kosten diese Dienste deutlich mehr und die Server stehen oft im Ausland. Im Falle von Synology befinden sich diese jedoch in Frankfurt, was nicht nur dem Ping zugute kommt, sondern auch den deutschen Datenschutzrechten.

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.