Startseite » Allgemein » Kickstarter News: Sgnl, wenn der eigene Zeigefinger zum Lautsprecher wird

Kickstarter News: Sgnl, wenn der eigene Zeigefinger zum Lautsprecher wird

von Marcel Kappelsberger

Wir stellen wieder mal ein interessantes Projekt auf Kickstarter vor das aktuell noch unterstützt werden kann.

Seit der Entwicklung der Handys hat sich die Art, wie wir telefonieren sehr stark verändert. Dank dem schnurlosen Telefon hat uns nichts mehr auf den Stuhl im Flur festgenagelt. Das Handy erlaubt uns nun auch überall auf der Straße, beim Einkaufen, in den Bergen und vielen anderen Situationen und Momenten zu telefonieren.
Durch das Armband, das auf den Namen „Sgnl” hört, könnte sich die Art, wie wir Anrufer hören, nun ändern.
Es wird nämlich telefoniert, indem man sich den Zeigefinger ans Ohr hält. Wie funktioniert das?

Dank der sogenannten Body Conduction Unit, soll zukünftig der Zeigefinger am Ohr zum Telefonieren genügen. Dieses System verwandelt das Audiosignal in Vibrationen um und gibt diese über eine runde Gummifläche an den Zeigefingerknochen ab.
Legt man nun den Zeigefinger auf den Ohrknochen auf, wird dieser Dank der Technik zum Lautsprecher.

Dem koreanischen Unternehmen zufolge werden durch Sgnl nicht nur die Stimmen übertragen, es werden auch die Hintergrundgeräusche herausgefiltert.
Das Telefonieren soll somit sogar in lauten Umgebungen funktionieren. Dadurch, dass die Stimme über den Zeigefinger nur im eigenen Ohr zu hören ist, kann Gespräche von anderen im Raum nicht mitgehört werden.

 

31e3bf1442b3026306cb5c3d151aa8dc_original

Die Signalübertragung zwischen Smartphone und dem Sgnl funktioniert über Bluetooth. Erhält der Besitzer nun einen Anruf oder eine SMS, gibt das Armband ein Vibrationssignal von sich.
Nun reicht ein Fingertipp aus, um das eingehende Telefonat anzunehmen. Lästiges Handysuchen wird somit überflüssig.

Der Hersteller gibt an das eine Standby-Zeit von bis zu 7 Tage und eine Gesprächszeit von bis zu 4 Stunden möglich sind. Der Akku soll innerhalb von nur 1 Stunde wieder vollgeladen sein. Sgnl kann mit und ohne Uhr getragen werden.

Um mit dem Armband in Serienproduktion gehen zu können, startete das koreanische Start-up „Innomdle LAB“ eine eigene Kickstarterkampagne. Die gewünschten 50.000 Dollar hat da Unternehmen bereits vor Ablauf der Kampagne erreicht. Mittlerweile – 11 Tage vor Kampagnen Ende – steht der Zähler auf knapp 1.135.665$

https://www.youtube.com/watch?v=40LfELeoAIw

Sgnl kostet 139 $ (ca. 123€)

Hier der Link zur Kickstarter-Aktion:

Quelle: kickstarter.com

0 Kommentare
0

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.