Kickstarter: Kondama baut nochmals günstigeren 3D-Drucker

Kondama ist bekannt für günstige und dennoch qualitativ hochwertige 3D Drucker. Der Preis für diese liegt nicht selten unter 300€, die Qualität von Druckern und deren Ergebnissen lassen kaum Wünsche offen. Jetzt legt Kondama aber noch mal nach und möchte einen noch preisgünstigeren 3D-Drucker herstellen und stellt ihn auf Kickstarter vor. Der Preis dafür: 99$. 

Kondama nennt seinen neusten Spross der Familie feierlich Obsidian. Zusätzlich zu dem Preis von nur 99$ soll Obsidian aber noch so einiges mehr können. Ein Beispiel ist, dass er als “Plug&Print” beworben wird. Das heißt, Kondama Obsidian soll sofort einsatzbereit sein, wenn er ausgepackt wird und bedarf keinerlei Konfiguration über Computersoftware.

Die Steuerung von Obsidian erfolgt nämlich über einen 3,2″ Touchscreen. Dieser Touchscreen kann den gesamten Druckprozess steuern und bietet noch einige Features mehr. Ein Beispiel ist eine besondere Zwischenspeichertechnik von Kondama, welche es ermöglicht, nach einem Stromausfall, der bei einem 12 Stunden-Druck zum Riesenproblem werden kann, da weiter zu machen, wo man aufgehört hat. Dies ist über den Touchscreen steuerbar; einfach tippen und es geht weiter.

Kondama Obsidian kann komplett über den 3,2″ Touchscreen gesteuert werden.

Weiter ist das Interface auf Androidbasis programmiert und bietet durch den “Smart-Touchscreen” zusätzliche Hardware wie WLAN. Darüber kann über eine Smartphone-App, sowohl über Android, als auch über iOS der Druck gesteuert und sämtliche Systeminformationen abgerufen werden. Zusätzlich zum “Smart-Touchscreen” verbaut Kondama mit dieser Option eine 3 Megapixel Kamera , mit welcher der Druckvorgang in maximal 720p@33fps bzw. Zeitraffer aufgenommen werden kann. Dies ist ein interessantes Feature, welches nicht jeder 3D-Drucker besitzt. Und dazu auch noch 99$ kostet. Die LED Beleuchtung sorgt dabei dafür dass Drucker und Gedrucktes ins rechte Licht gerückt werden

Wer das bereits siebenfach bezahlte (ca. 742.000€) Kickstarterprojekt  weiter unterstützen oder sich den 3D-Drucker zum “Early Bird” Preis kaufen möchte, kann das noch bis zum 29.Juli 2017 tun.

Schon im Dezember diesen Jahres sollen die ersten Vorbestellungen ausgeliefert werden

 

Quelle: Kickstarter

16 Jahre alt / Gamer / Android Fan