Google initiiert Stipendienprogramm für 10.000 Android-Entwickler

Google, das Medienunternehmen Bertelsmann und die Online-Weiterbildungs-Plattform Udacity haben heute eine intensive Zusammenarbeit angekündigt.
Diese Kooperation soll dem Zweck dienen, engagierte und talentierte Techniker für die Technologie von Morgen zu rüsten.

Für dieses Projekt wird Google über Udacity 10.000 Stipendienprogramme für die Aus- und Fortbildung von Android-Entwicklern im europäischen Raum finanzieren.

 

Matt Brittin, President, EMEA Business and Operations, Google: „Jeder in Europa muss über die entsprechenden Kompetenzen verfügen, um beruflich und privat erfolgreich sein zu können. Und dabei können wir helfen ‒ mit den nötigen Kompetenzen für eine erfolgreiche Zukunft in der digitalen, mobilen Welt. Heutzutage nutzt über die Hälfte von uns ein mobiles Gerät für den Zugang zum Netz. Das ist eine enorme Chance für alle ambitionierten Europäer, die sich den über 1,3 Millionen Entwicklern, die es europaweit bereits gibt, anschließen wollen. Die Stipendien, für diese in der Branche anerkannten On-Demand-Kurse, sind eine Chance für alle aktuellen und angehenden Mobile-Entwickler, die nötigen Kompetenzen für eine erfolgreiche Zukunft zu erwerben.”

Rookies haben die Chance, eines von 9.000 Stipendien des Nanodegree-Programms Android Basics zu ergattern.
Geübte und fortgeschrittene Programmierer dagegen können sich um eines der 1.000 Programm Associate Android Developer Fast Track bemühen und in dessen Ausbildung einen anerkannten Abschluss für Android-Entwickler erwerben.

Analog dazu wird Bertelsmann mit Unterstützung von Udacity loslegen, das Budget für Kompetenzgewinnung und Weiterbildung in den Bereich Informations- und Kommunikationstechnik fließen zu lassen.
Obendrein erhalten alle (rund 2.000) Trainees bei Bertelsmann in Europa ein Nanodegree-Stipendium, sofern sie in einer dafür passenden Berufssparte tätig sind.
Bewerbungen für dieses Programm können unter www.udacity.com/google-scholarships eingereicht werden.