Kehrt Nokia auf den Smartphone-Markt zurück?

Die Nokia-Aktie strauchelt und befindet sich derzeit auf Talfahrt. Mit geleakten Bildern des Models D1C wird ein Comeback des finnischen Geräteherstellers auf dem Smartphone-Markt erwartet.

Seit geraumer Zeit brodelt die Gerüchteküche, was den Release eines neuen Smartphone aus dem Hause Nokia betrifft. Weg vom Windows Phone OS und auf den Zug der Wachsenden Android Community gesprungen. Das sind die Erwartungen an Telekommunikationskonzern mit Hauptsitz in Finnland.

nokia-render  nokia-render2

Auf den auf gizmochina.com geleakten Fotografien ist die Rückseite dees Geräts zu sehen. Auf der silbernen und schwarzen Schale sind zwei Öffnungen zu sehen. Ob es sich dabei um Öffnungen für zwei Kameramodule oder ein Kameramodul plus Fingerabdrucksensor handelt, is noch unklar. Weiterhin sind die Rückseiten aus Aluminium gefertigt und besitzen an der Ober- und Unterseite geschwungene Streifen, hinter denen die Antennen des Geräts vermutet werden. Ein ähnliches Design ist bereits vom iPhone 7 bekannt.

nokia-render5 nokia-render3

Zwei weiter Bilder zeigen die rechte Flanke des D1C. Darauf sind drei Aussparungen für die Lautstärketasten und Power-Knopf zu erkennen.

Das Gerät soll mit der neuesten Iteration des Android-Betriebssystems in der Verson 7.0 ausgestattet sein. Darüber hinaus munkelt man, dass weitere günstigere Geräte mit Plastikgehäuse in Planung sind. Bei den gezeigten Bildern, soll es sich um das Flagschiff-Model handeln.

Laut einem weiteren Bericht auf gizmochina soll das Smartphone im zweiten Quartal 2017 erscheinen. Bleibt abzuwarten, ob Nokia mit dem Gerät auf dem Smartphonemarkt wieder fußfassen kann. Wir bleiben gespannt.

Quelle: gizmochina.com

31 Jahre alt | IT-Entwickler | Tekkie aus Leidenschaft