XIAOMI Yeelight im Portrait – Smarte Leuchten

 

Xiaomi ist ein chinesischer Elektonik-Hersteller und hat hierzulande bereits eine große Fangemeinde. Dies nicht zuletzt wegen seinen guten Smartphones. Zu Xiaomis Produktpalette gehören unter anderem Lampen und Leuchtmittel – YEELIGHT eben.

  • Yeelight LED Bulb (White)
  • Yeelight LED Bulb (Color)
  • Yeelight Lightstrip (Color)
  • Yeelight LED Ceiling Light
  • Yeelight Bedside Lamp
  • Mi LED Desk Lamp

 

 

 

Heute geht es um den Yeelight Smart Light Strip und um die Yeelight Bulbs. Die beiden E27 LED-Leuchtmittel RGBW (um 12 €) und WHITE (um 17 €), im Volksmund auch Glühbirnen genannt, passen in die entsprechende Standardfassung.  Diese sind, ebenso wie auch das Yeelight LED-Band, Alexa-fähig. Mit dem dazugehörigen Skill von Amazon lassen sich die Leuchten im heimischen WLAN mit dem Smartphone oder eben per Sprache per Alexa steuern.

Die Einrichtung erfolgt Xiaomi-typisch. Es muss ein Benutzerkonto angelegt und eingerichtet werden. Wer dies das erste mal macht, hat bisweilen schon mit der Auswahl des Servers Probleme. Hier ist Singapore und nicht Mainland China die korrekte Auswahl, wohnt man in Europa. Hat man sich dann erfolgreich eingeloggt, können die Leuchten nach persönlichen Geschmack konfiguriert werden.

 

Szenen lassen sich so programmieren und Gruppen zusammenfassen, Farben, Weißtöne, die Leuchtstärke verändern und natürlich auch Namen für für die einzelnen LED-Birnen vergeben. In der Yeelight-App sind bereits 10 verschiedene Szenen vorkonfiguriert, eigene lassen sich in der App gestalten. So gibt es zum Beispiel den Sonnenuntergang, eine Szene für den nächsten Geburstag, den romantischen Abend oder es wird eine flackerne Kerze imitiert. Aber man kann sie auch als TV-Hintergrundbeleuchtung einsetzen. Startet man die Musiksteuerung Music Flow, „tanzt“ das Licht nach eurer Musik. Für die nächste Party ein tolles Gimmick! Im Sleep-Timer wird eingestellt, wann das Licht ausgehen soll.

Alle Xiaomi bzw. Yeelight-Produkte machen einen sehr hochwertigen Eindruck und haben ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Dem steht das Lichtband in nichts nach. Gesteuert wie die LED-Birnen, funktioniert auch der Yeelight LED-Strip, der derzeit durchschnittlich 27 € kostet. Das LED-Band ist 2 m lang, mit 60 LEDs bestückt und kann wie die RGBW-Bulb 16 Millionen Farben darstellen. Das Set besteht aus dem LED-Strip, einem Netzteil (China-Stecker) und einem Anschlusskabel mit Schalter.Entweder betreibt man das Netzteil mit einem Adapter oder man besorgt sich ein passendes 12V-Netzteil (12W/1A). Die Einrichtung erfolgt wieder über die Yeelight-App. Für die Sprachsteuerung benötigt man den Yeelight-Skill, der bei Amazon erhältlich ist.

Reset: Sollte es doch mal zu Funktionsproblemen kommen, schaltet man das Leuchtmittel 5-mal hintereinander ein und aus. Damit ist das Gerät in den Ausliegerungszustand zurückgesetzt. Bei fehlendem Wlan lässt sich jede Leuchte über den Schalter schalten, der für die Stromversorgung der entsprechenden LED-Birne zuständigt ist. Diese leuchtet dann nach dem Einschalten mit 100 Prozent. Aufgrund der guten Qualität der beschriebenen Xiaomi Produkte, dem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis und der einfachen Bedienung und schnellen Reaktions- bzw. Schaltzeit sind die Yeelight-Produkte eine klare Kaufempfehlung!

 

Administrator \ Kaffee-Trinker \ Hobby-Koch

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz