Huawei Mate 9 mit Leica-Dual-Kamera vorgestellt

Auf dem heutigen Event in München wurde das neue Flaggschiff Huawei Mate 9 vorgestellt. Zuvor gab es im Netz viele Gerüchte über ein zusätzliches Pro Model, dieses gibt es aber nicht. Dafür ist der Hersteller aber eine Design-Kooperation mit Porsche eingegangen, sodass es das neue Smartphone-Flaggschiff auch im Porsche Design gibt.

Das Herzstück unter dem 5,9-Zoll Riesen ist der neue HiSilicon Kirin 960 Octa-Core-Prozessor, welches der welterste Chip mit Cortex A53-Chip sein soll. Dieser ist mit 8 Kernen ausgestattet, davon Takten vier mit 1,8 GHz, dazu kommen vier Cortex A73-Kerne die mit bis zu 2,4 GHz arbeiten. Der begleitenden ARM- GPU Mali G71 soll auch eine Weltneuheit sein, denn dieser setzt auf die Bifrost-Architektur.

Die 4 Gigabyte Arbeitsspeicher wirken angesichts der inzwischen wachsenden Konkurrenz mit 6 Gigabyte RAM beinahe schon gering. Der interne Speicher ist mit 64 Gigabyte großzügig bemessen. Beim Flash-Speicher setzt Huawei auf den sehr schnellen UFS 2.1-Speicher, der Übertragungsgeschwindigkeiten auf SSD-Niveau liefern soll. Bei Bedarf lässt sich der Speicher per Micro-SD-Karte um bis zu 2 Terabyte erweitern.

198317156

Akku für 2 Tage und Dual-Kamera

Das Huawei Mate 9 besitzt einem 4.000 mAh großen Akku, der für bis zu 2 Tage ausreichen sollte. Innerhalb von 90 Minuten ist der Akku wieder vollgeladen, in 50 Minuten kommt man auf etwa Dreiviertel der Kapazität. Bei der Kamera hat man wie bei dem Huawei P9 mit Leica kooperiert. Auf der Rückseite ist ein 12-MP-Sensor sowie ein 20-MP-Monochrom-Sensor verbaut, unterstützt vom optischen Bildstabilisator sowie Laser- und Phasenverschiebungsfokus. Videos sind in 4K-Auflösung möglich.

Die Kamera auf der Front löst mit 8 MP auf. Wie am Anfang erwähnt handelt es sich um ein 5,9 Zoll  Display, dass mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst, das Panel basiert auf der IPS-Technologie. Als Betriebssystem ist Android 7.0 Nougat vorinstalliert.

Das Huawei Mate 9 kostet 699 Euro und erscheint Mitte November 2016.

198317250

Sonder-Edition Porsche Design

Neben dem normalen Huawei Mate 9 gibt es noch eine Sonderedition, die gemeinsam mit Porsche-Design entwickelt wurde. Der Unterschied zum normalen Model liegt beim Speicher, dem Display und der Größe. Das Display schrumpft von 5,9 Zoll auf etwas handlichere 5,5 Zoll und besitzt eine 2K-Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Die Premium-Variante ist mit 6 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher ausgestattet. Durch den Home-Button auf der Vorderseite erinnert die Special Edition des Huawei Mate 9 sehr an Samsungs Galaxy-Geräte.

Die Porsche-Design-Edition ist ab Dezember 2016 erhältlich und kostet 1395 Euro.

27 Jahre alt / Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan