im Kurztest: die AUKEY Bluetooth Sport Ohrhörer EP-B27

Nach vielen On-Ear-Tests durften wir zuletzt die In-Ear-Kopfhörer Teufel Move für euch testen. Auch in diesem Testbericht werden erneut In-Ear-Kopfhörer getestet. Diesmal von Aukey.

Verpackung und Lieferumfang

  • Die Verpackung der Kopfhörer ist ein schlichter, brauner Pappkarton.
  • Im Lieferumfang der EP-B 27 Sport ist folgendes enthalten:
  • Ausführliche Bedienungsanleitung in Englisch, Deutsch, Französisch etc..
  • Ein Ladekabel für die Kopfhörer
  •  Zwei weitere Paare Ohraufsätze in klein und groß
  • Vier Ohrmuschelhalter
  • Ein Garantiezettel


Design

Das Design der Aukey EP-B27 Sport ist eher unspektakulär. Die Kopfhörer sind robust und bestehen aus Plastik. Das Verbindungskabel zwischen den beiden Steckern ist circa 50 cm lang. Am rechten Ohraufsatz befinden sich die sowohl für die Bedienung des Geräts wichtigen Tasten, so wie auch der Ladeanschluss. Mit diesen Tasten lassen sich problemlos Anrufe annehmen, so wie auch ablehnen. Ein Negativer Aspekt der Kopfhörer ist, dass die Multifunktionstaste zum ein- und ausschalten des Geräts ziemlich lange gedrückt werden muss. Der Tragekomfort ist angesichts des niedrigen Preises hoch. Das Drücken der äußerst kleinen Bedienungstasten kann jedoch ab und zu ein wenig lästig sein. Beim Sport sitzen die Kopfhörer bequem im Ohr und liefern eine stets gute Musikqualität.

Klang & Konnektivität

Nun zum wichtigsten Punkt: Die Klangqualität der Aukey EP-B 27 ist für Bluetooth-Kopfhörer in diesem Preissegment gut. Sie liefern einen kraftvollen Bass und sind somit ideal für Musik mit viel Bass geeignet. Die Höhen und Tiefen könnten jedoch feiner sein. Die Kopfhörer lassen sich einfach & schnell mit dem Handy verbinden und bietet eine stabile Verbindung bis zu einer Reichweite von circa 7 Metern.

screenshot-1-1

Die Kopfhörer sind erhältlich bei amazon.de.

Dieser Artikel wurde von einem Leser von uns geschrieben. Der Test ist meistens kürzer oder die Bilder sind etwas unschärfer als sonst 😉